Unser Darm ist einer der Schlüssel zu mehr Gesundheit. Und auch wenn viele (oder einige?) Ärzte immer noch fleissig behaupten „Schlacken gibt es nicht“. Schau dir einfach mal das Video an. Dann siehst du wie Schlacken aussehen. Ja. Sie sehen fiess aus. Ja, sie gehören nicht in unseren Darm. Ja, man kann sie wieder los werden.

Je früher du mit Entschlackung, Entgiftung, Detox anfängst desto schneller werden sie weniger. Desto gesünder werden wir. Entschlacken ist ein kontinuierlicher Prozess, es gibt Wege den Turbo einzulegen und es gibt Wege das langsam zu machen. Es gibt kaum ein Richtig oder ein Falsch. Wichtig ist nur eines: Entschlacke. So oft es geht. Und sorge dafür, dass sich so wenig neue Schlacken wie möglich bilden.

Wie das geht – wie kann man entschlacken?

  1. Gesunde Ernährung: Das verhindert/reduziert die Bildung neuer – ernährungsbedingter – Schlacken.
  2. Detox: Gesunde Ernährung ist 1 Teil. Aber die Schlacken, die du dir angefuttert hast, die müssen raus. Je schneller, desto besser. Schau selbst.

 

Gibt es Schlacken wirklich? Darm und Schlacken

 

Unser Darm ist wirklich schön, wenn er gesund ist. Und er ist es auch der uns gesünder macht. Helfen wir ihm. Sei es mit Flohsamenschalenpulver, Detox Tagen, Grünen Smoothies, Fasten, Teilzeit-Fasten oder oder oder.

Wenn du Hilfe brauchts, schau hier.

Aber wichtig ist nur eines: Fang an. Warte nicht bis es zu spät ist. Denn je mehr wir verschlacken, desto länger ist der Weg.

Liebe Grüsse aus Zürich
Kati

Abnehmkurs: Ernährung umstellen

PS: Leite das Video auch anderen weiter. Teilen macht nicht nur Spass. Es hilft auch. Es ist so unnötig, dass wir immer kranker werden. Lass uns das Wissen teilen. -Kati


Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer des Vereins Mindfulness for Children. Kati hat in den letzten Jahren über 13'000 Menschen bei Veränderungsprozessen gecoacht. Alleine in den letzten beiden Jahren hat sie über 3'080 Einzel-Coachings gegeben.