… indem du es dir bequem machst… und es dir zum Beispiel nach Hause bringen lässt. Ich kaufe eigentlich immer auf dem Bürkliplatz ein. Direkt am See, das ist total schön… und ich kann auch noch mit Sunny hin spazieren, durch die Parks und am See entlang. Total schön…

Aber was wenn es regnet? Der Terminkalender voll ist? Nachdem ich ein paar Mal bei der Migros einkaufen musste, hab ich Online-Gemüsekisten für mich entdeckt. Ich mag das Plastik-verpackt Gemüse bei Migros und Coop einfach nicht. Das konventionell angebaute Gemüse ist meist nicht verpackt, dafür ja aber voller Pestizide. Und wenn man Bio will, dann ist es eingeschweisst, mit Plastikschalen und Plastikfolie verpackt. Und macht jede Menge Müll. Das passt nicht so ganz zu meiner Vorstellung von Bio.

Deshalb bekomme ich mein Gemüese im Moment vom Bolderhof. Per Züriwerk. Direkt bis vor die Haustür und manchmal auch bis in die Wohnung gebracht. Seeehr bequem. Im Shop von bionline.ch kann man bequem Gemüsekisten auswählen. Und es gibt sogar eine Detox Box, die im Abo bezogen werden. Das finde ich einfach praktisch. Und das grosse Plus: Man kann sich das Gemüse auch alles selbst zusammenstellen (ohne Abo), und immer selbst entscheiden was man gerade kochen möchten. Mehr Infos über den Bolderhof gibt’s hier.

Bleibt nur die Frage: Was koch ich damit?

Wenn du hierfür Ideen suchst, dann schau doch mal in den Rezepten vorbei: Basische Rezepte für jeden Tag. Gesundes Essen muss nicht kompliziert sein, es ist einfach und auch schnell gemacht.

Basische Rezepte: Glutenfrei, vegan

Was ich besonders mag ist Ratatouille oder Chili sin Carne… mit jeeeder Menge Gemüse, zum Beispiel so:

Chili-sin-Carne

Wenn du abnehmen möchtest, gesünder werden möchtest, dann geh es jetzt an. Eine gesunde Ernährungsumstellung braucht Zeit. Dafür stresst sie nicht, sondern kann richtig Spass machen.

Achte darauf, wenig Weizen-Produkte zu essen, trink grüne Smoothies, iss Salate und jede Menge Gemüse. Je mehr Gemüse du isst, desto weniger Hunger hast du auf die Dickmacher wie Brötchen, Pasta und Pizza… was nicht heisst, das man das streichen muss… es gibt ja auch glutenfreie Alternativen… die bringen deinen Insulinspiegel nicht so durcheinander. Aber Kohlenhydrate bleiben natürlich Kohlenhydrate und Mehl ist einfach ein „totes Produkt“, davon kann unser Körper fast nichts verwerten.

Von einem knackigen Salat hingegen, da kann er sich soviel rausziehen. Das ist pure Energie für unsere Zellen. Probier es aus! Es ist eine wunderbare Reise, ein Abenteuer. Und unheimlich lecker.

Alles Liebe
Kati

PS: Hast du schon den Detox-Newsletter?

 

Schau doch auch mal hier vorbei:

Newsletter Abnehmtipps Facebook Seite: Abnehmen und Entschlacken Twitter: Abnehmen und Entschlacken Google+: Detox Your Life Detox Your Life mit Kati auf YouTube RSS Feed zum Abnehmen

PS: Hol dir 32 angesagte Detox Rezepte

Bereit für mehr Detox? Dann hole dir 32 kostenlose Rezepte, die leicht zu kochen sind. Lecker sind. Und voll im Trend liegen. Sie sind aus aktuellen Detox Kochbüchern.


Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer des Vereins Mindfulness for Children. Kati hat in den letzten Jahren über 13'000 Menschen bei Veränderungsprozessen gecoacht. Alleine in den letzten beiden Jahren hat sie über 3'080 Einzel-Coachings gegeben.