Wie funktioniert ThetaHealing?

ThetaHealing Zürich Kati Mekler

Mit [email protected] kann man negative Emotionen lösen, Glaubenssätze, die nicht gut für uns sind auch auch Ängste, wie z.B. Prüfungsangst oder die Angst vor grossen Gruppen zu sprechen. Genauso kann man Liebeskummer loslassen und Depressionen behandeln. Das Feld ist so vielseitig, denn wir arbeiten mit dem Unterbewusstsein.

Das passiert, indem der ThetaHealing® Practitioner in den Theta-Zustand geht. Theta bezeichnet eine Gehirnfrequenz.

Unser Gehirn erzeugt permanent Gehirnwellen:

  • Alpha
  • Beta
  • Theta
  • Gamma
  • Delta

Die meiste Zeit des Tages sind wir im Beta-Zustand.

  • Im Beta-Zustand sind wir, wenn wir arbeiten, nachdenken, Projekte planen,…
  • Im Alpha-Zustand sind wir, wenn wir meditieren.
  • Im Tiefschlaf ist unser Gehirn in der Delta-Frequenz.
  • Die Theta-Frequenz ist ein Zustand sehr grosser Entspannung, wir sind z.B. in der ersten Traumphase, kurz vorm Einschlafen, kurz nach dem Aufwache im Theta-Zustand.

Wir wechseln sehr oft zwischen diesen einzelnen Zuständen hin und her im Verlaufe eines Tages. Alle unsere Aktionen werden von Beta-, Alpha-, Theta-, Gamma- oder Delta-Frequenzen begleitet.

Das kann man mit Hilfe von Elektroden auf der Kopfhaut auch messen. Denn jede elektrochemische Entladung von Nervenzellen erzeugt ein elektromagnetisches Feld.

Als ThetaHealing® Coach arbeite ich – wie der Name schon sagt – im Theta-Zustand, das ist ein Zustand unheimlich grosser Entspannung. Der einfach nur wunderschön ist, wenn man ihn zur Entspannung nutzt. Gleichzeitig ist er auch wie ein Schlüssel, ein Weg oder eine Tür zum Unterbewusstsein. Mit dem wir im ThetaHealing® ja arbeiten.

Der Verstand hat Pause. Im ThetaHealing® fragen wir dein Herz.

Schauen wir uns die einzelnen Frequenzen mal näher an:

Die Beta-Frequenz:

  • bezeichnet eine Frequenz zwischen 14-28 Hz.
  • das ist der normale Zustand, wenn wir wach sind, sozusagen unser Alltagsbewusstsein.

Die Alpha-Frequenz:

  • 7-14 Hz
  • Das ist ein entspannter, meditativer Zustand.
  • Wir sind z.B. im Alpha-Zustand, wenn wir tagsüber tagträumen.
  • auch beim Autogenen Training oder ein Reiki Praktizierender ist im Alpha-Zustand.

Die Theta-Frequenz:

  • 4-7 Hz
  • Das ist ein tiefer Entspannungszustand, grösser als bei einer normalen Meditation.
  • Es ist die Übergangsphase vom Wachsein zum Schlafen.
  • oft sind schnelle Augenbewegungen (REM – rapid eye movements) zu erkennen.

Die Delta-Frequenz:

  • 0-4 Hz
  • Das ist die Tiefschlafphase, wenn wir uns regenerieren, im Schlaf neue Energie tanken, sich unsere Zellen erneuern. Deshalb ist gesunder Schlaf ja auch so wichtig.

Die Gamma-Frequenz:

  • 40-5000 Hz
  • Das ist eine Frequenz mit extrem hoher Aktivität im Gehirn.
  • Beim Lernen unter sehr hoher Konzentration und auch bei sehr hoher Anspannung ist unser Gehirn im Gamma-Zustand.

 

Im Theta-Zustand haben wir einen idealen Zugang zu unserem Unterbewusstsein.

Zugang zu all den dort abgespeicherten Glaubensmustern (die wir meist nicht einmal kennen). All den Programmierungen, die in unserem Zellbewusstsein gespeichert sind.

Doch nicht nur für die Arbeit mit Klienten ist die Theta-Frequenz so hilfreich. Sie ist einfach auch ein wunderbarer Zustand, in dem man völlig entspannen kann, Stress reduziert sich sofort, man wird wieder klarer im Kopf. Rechte und linke Gehirnhälfte harmonisieren sich. Sie fördert unser kreatives Denken und stimuliert die Ausschüttung von Glückshormonen.

Vielleicht ist das auch der Grund, warum die Sitzungen mich immer so happy machen – schliesslich wechsle ich in einer Sitzung ständig zwischen Theta- und Beta-Zustand hin und her…

Demnächst schreibe ich auch mal über die Wissenschaftlichen Hintergründe von ThetaHealing (Epigenetik, Quantenphysik…), das ist einfach unheimlich spannend.

Bis bald
Kati

About The Author

Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer von Mindfulness for Children. Coachings sind via Skype und Telefon direkt über die Website buchbar.

Leave A Response

* Denotes Required Field