Wie die Superfoods Chlorella und Spirulina dein Leben verändern können

Man hört und liest immer wieder etwas von „Superfoods“.

Im heutigen Artikel möchte ich dir gerne zwei sehr wichtige Superfoods vorstellen.

Und zwar geht es um die Algen Chlorella und Spirulina. Dies sind zwar zwei aussergewöhnliche Ausdrücke, die man nicht alltäglich hört. Doch auch wenn es nicht so ansprechend klingt, hoffe ich, dass du nach diesem Artikel anderer Meinung bist.

Bereits seit Jahrhunderten schätzen Urvölker die Algen als wertvolle Nahrungsergänzung.

Sie sind sehr eiweissreich und besitzen viele gesunde Fette und andere Nährstoffe, die den Körper detoxen. Auch liefern sie zahlreiche Vitamine, Mineralien und Spurenelemente wie Magnesium, Zink oder Kalzium und haben zudem essentielle Aminosäuren enthalten.

Du denkst nun bestimmt an einen See oder an das Meer, wenn du das Wort Algen hörst. Richtig? Keine Angst, du musst jetzt nicht in einen See gehen und Algen herausfischen, um zu essen. Dafür gibt es Algen in Tabletten- und Pulverform. Auch ist es eine sehr gute Eiweissquelle für Veganer oder Vegetarier.

Wofür sind Algen gut?

Algen liefern Energie und unterstützen uns beim Ab- oder Zunehmen. Sie helfen uns, Schwermetalle aus dem Körper zu leiten und ein hormonelles Gleichgewicht zu finden. Dies haben sogar Studien bewiesen.

Sie helfen dir auch, frisch auszusehen aufgrund des Vitamin A und zudem hilft es, die Verdauung zu verbessern. Die grüne Farbe der Algen kommt von der hohen Menge an Chlorophyll, welches ein natürlicher Farbstoff ist, der von Pflanzen gebildet wird.

Man sagt ja, dass man sicher mindestens 5 Portionen Grünzeug pro Tag essen soll. Doch wie soll man das bloss schaffen? Mit Chlorella oder Spirulina!

Kaufe dir am besten Tabletten oder wenn du täglich einen Smoothie trinkst, kannst du es auch als Pulverform kaufen und ein oder zwei Löffel darunter mischen. Die Tabletten riechen ein wenig fischig, vorallem die Chlorella-Tabletten. Also am besten Nase zu und runterschlucken!

Was ist besser: Chlorella oder Spirulina?

Auf jeden Fall sind beide wahre Vitalstoffgeschenke der Natur. Während die Spirulina ein Bakterium ist, das auch in Meerwasser gedeiht, ist die Chlorella Alge eine chlorophyllhaltige Grünalgenart, die nur in Süsswasser wächst.

Beide eignen sich super zur Versorgnung mit vielen lebenswichtigen Nährstoffen und auch zur Entgiftung. Dennoch gibt es den ein oder anderen Unterschied:

Chlorella Alge:

  • Mehr Chlorophyllgehalt
  • Wirkt sich positiver aus auf Zellstoffwechsel und Darmflora
  • Wirkt zellerneuernd und verjüngend
  • Besser für die Quecksilberausleitung aufgrund mehrschichtigen Zellwänden, die sich im Darm ausbreiten und dafür sorgen, dass Schadstoffe leichter aus dem Gewebe gebunden werden.

Spirulina Alge:

  • Hat mehr Protein
  • Ist leichter verdaulich
  • ist milder im Geschmack und wird gut vertragen

 

Fazit:

Trotz der ähnlichen Zusammensetzung der Inhaltsstoffe hat jede der Algen ihre Vorzüge. Während Spirulina wegen des hohen Proteingehalts und der einfachen Verdaubarkeit besonders gut geeignet ist, wirkt Chlorella besonders stark entgiftend und zellerneuernd. Daher können beide auch recht gut kombiniert werden und sind eine gute Ergänzung zueinander.

Nun wünsche ich dir viel Spass beim Ausprobieren! Gib mir doch kurz ein Feedback, ob sich was in deinem Energiehaushalt verändert hat, nach der Einnahme von Chlorella oder Spirulina.

Bis bald
Kati

PS: Hol dir 32 angesagte Detox Rezepte

Bereit für mehr Detox? Dann hole dir 32 kostenlose Rezepte, die leicht zu kochen sind. Lecker sind. Und voll im Trend liegen. Sie sind aus aktuellen Detox Kochbüchern.

Leave A Response

* Denotes Required Field