Weizengras: Superfood für ein strahlendes Aussehen

Weizengras. Das habe ich oft gelesen und mich lange geweigert es auszuprobieren.

Aber irgendwann hab ich dann doch welches angebaut. Die Weizenkörner hab ich im Reformhaus gekauft, in Demeter-Qualität keimt meist alles.

Und dann hab ich mir eine Anleitung aus dem Internet gezogen und das Gras angebaut. Es ist ein wenig Aufwand, aber ich war guter Dinge. Und es sieht in der Wohnung oder auf dem Balkon wirklich wunderschön aus. Diese Farbe! Voller Leben! Das Foto hab ich Abends gemacht. Das Gras leuchtet wirklich grasgrün. Total cool.

Meine Begeisterung hörte aber exakt in dem Moment auf als ich den ersten Schluck davon trank. Genau, Weizengras kann man nicht essen! Man muss es mit einem guten Entsafter oder einem speziellen Weizengrasentsafter entsaften. Ich habe unter anderem einen Hurom Slow Juicer entsaftet. Den hatte ich eh und derr konnte das recht gut.

Es riecht süsslich und es schmeckt wie Gras.

Irgendwie logisch. Ich musste fast brechen. Das war Wahnsinn. So konnte ich das nicht trinken ohne mich zu übergeben. Also habe ich Ingwer dazu entsaftet. Zusammen ging’s. Aber ein Highlight wurde es nicht. Mehr ein ‚reinwürgen‘. Und dann hab ich es aufgegeben. Zu viel Arbeit. Zu fies. Zu viel Überwindung.

Weil es aber so extrem gesund ist, wollte ich irgendwann doch nicht länger drauf verzichten. Hast du schon mal die Youtubevideos gesehen über Weizengras? Wie die Leute aussehen? Was für eine tolle Haut, Ausstrahlung, Figur die haben? Ich habe ein Video mit einer über 70-Jährigen gesehen. Sie sah aus wie 40!!! Ihr Mann sah aus wie 87 (war er aber noch nicht). Wahnsinn.

Und daher nehme ich jetzt Weizengras in Pulverform:

  1. Weizengras-Pulver ist easy: Ich muss es nicht selbst herstellen und kann einfach die Dose aus dem Schrank nehmen.
  2. Es ist fast genau so gut. Klar frisch ist immer besser.
  3. Ich trinke es öfters als ich mir – realistischerweise – selbst einen Saft pressen würde.

[hcshort id=“7″]

Weizengras wirkt wahre Wunder

  • Weizengras reinigt dein Blut und deine Leber.
  • Weizengras ist voll mit Chlorophyll.
  • Weizengras wirkt antiseptisch, entzündungshemmend und antioxidierend.
  • Weizengras beschleunigt den Wiederaufbau von Gewebe.
  • Weizengras reduziert Entzündungsschmerzen.
  • Weizengras alkalisiert dein Blut.
  • Und Weizengras tötet Bakterien ab.

Weizengras enthält enorm viel Chlorophyll

Chlorophyll nennt man auch das ‚Blut der Pflanzen‘. Chlorophyll werden tolle Heilkräfte zugesprochen. Ausserdem enthält es auch viel Vitamin E und Antioxidantien.

Trink Weizengras, am besten täglich

Wenn du von den unheimlich gesunden Effekten vom Weizengras profitieren möchtest, dann solltest du es täglich trinken. Es wirkt wahnsinnig gut auf unsere Entgiftung. Und Entgiftung ist der Weg zur Traumfigur. Zur Gesundheit. Zur Energie.

Trink es am besten direkt morgens. Auf nüchternen Magen. Aber fang langsam an. Als ich mehr über Weizengras recherchierte, fand ich auch heraus, warum ich von nur einem Schluck Weizengras fast brechen musste: Es ist so kraftvoll, dass es zu einer extremen Entgiftungsreaktion des Körpers führen kann – und man sich übergeben muss. Wahnsinn. Ich bin dennoch beim Pulver geblieben. Ist einfach einfacher für mich. Eine Packung kostet rund 10 Euro. Achte drauf, dass es Bio-Qualität (und roh) ist. Und los geht’s!

Happy Detox
Kati

PS: Wissen deine Freundinnen schon davon?

About The Author

Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer von Mindfulness for Children. Coachings sind via Skype und Telefon direkt über die Website buchbar.

Leave A Response

* Denotes Required Field