Zutaten für 2-3 Personen:

  • 200 g Nüsslisalat
  • 1 Handvoll Brokkolisprossen
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Gurke
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 EL Kokosöl
  • Apfelessig
  • 1 Knoblauchzehe
  • Schwarzen Pfeffer
  • Vegane Burger (Tipp: Naturkost Calendula – Bio 5-Korn-Frikadelle)
  • 1 glutenfreies Brötchen
  • veganen Curry-Ketchup (leeeecker)

 

Und so einfach geht’s:

  1. Salat waschen und putzen.
  2. Gurke, Paprika und Zwiebel für Salat klein schneiden – und ein paar grössere/anders geschnittene Stücke für den Burger zur Seite legen.
  3. 2 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Burgertaler dazu geben un bei niedriger Stufe für rund 8 Minuten braten.
  4. Salat mit Zwiebel, Pfeffer, Knoblauch würzen. Frische Petersilie dazu.
  5. Den Burger belegen,… das muss ich wohl nicht beschreiben. Und zubeissen!
  6. Im Hintergrund siehst du vielleicht… Sauerkraut. Ich ess es so oft wie möglich (roh, bio, nicht pasteurisiert…). Es ist sooo gesund, versuch es mindestens 2mal die Woche zu essen. Öfter? Besser!

Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer des Vereins Mindfulness for Children. Kati hat in den letzten Jahren über 13'000 Menschen bei Veränderungsprozessen gecoacht. Alleine in den letzten beiden Jahren hat sie über 3'080 Einzel-Coachings gegeben.