Spaghetti Napoli mit selbstgemachter Tomatensauce

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 500 g Tomaten
  • 250 g glutenfreie (!) Spaghetti
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebel
  • frische Basilikumblätter
  • 1 EL Kokosöl
  • Himalaya-Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Cayennepfeffer

 

Und so einfach geht’s:

  1. Die Zwiebeln und Knoblauchzehen fein hacken und in etwas Kokosöl bei schwacher Temperatur leich anbraten.
  2. Dann die Tomaten klein schneiden und mit etwas Wasser hinzufügen. Die Gewürze kommen erst später hinzu, das macht man am besten immer erst am Schluss.
  3. Und jetzt einfach eine Stunde – oder länger – bei mittlerer Temperatur auf dem Herd stehen lassen und gelegentlich nachschauen ob noch genügend Flüssigkeit drin ist.
  4. Dann mit Pfeffer, Salz, Cayennepfeffer und zerupften Basilikumblättern abschmecken und nochmal ganz kurz weiter köcheln lassen.
  5. In einem grossen Topf Wasser erhitzen und die wenn das Wasser kocht die glutenfreien Spaghetti dazu geben und bissfest kochen. Wenn sie bissfest sind, abgiessen und mit heissem Wasser abspülen – so wird ein Teil der freigewordenen Stärke weggespült.
  6. Wenn du magst: Gibt die Spaghetti direkt in die Pfanne mit der Sauce. So saugen sie sich schön voll mit der Sauce. Oder dekoriere entsprechend direkt auf deinen Tellern — und vergiss nicht noch ordentlich Basilikumblätter dazuzugeben. Das gibt ein herrliches Aroma.
About The Author

Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer von Mindfulness for Children. Coachings sind via Skype und Telefon direkt über die Website buchbar.

Comments are closed.