DETOX PROGRAMM: BESSER AUSSEHEN. OHNE STRESS.

Deinen Körper entgiften und entschlacken

Die Detox Grundsätze

Deine Detox Reise beginnt.

Um deinen Körper zu entgiften und zu entschlacken, ist es wichtig die Giftzufuhr in deinen Körper zu stoppen. Und ihm gleichzeitig beim Abtransport der Schadstoffe zu helfen. Deshalb hier die Detox "Regeln" für deine Detox Wochen. Damit du deinen Körper erfolgreich entschlacken kannst, gesund abnimmst und deine Ernährung Step by Step verbesserst.

 

Hier die Detox Starter Tipps:

  • Iss natürliche Lebensmittel: Iss nur Lebensmittel, die natürlich sind. Dazu gehören: Gemüse, Obst, vegane Milchsorten, Samen und Nüsse.
  • Vermeide verarbeitete Nahrungsmittel: Kauf nur Nahrungsmittel ohne künstliche Zusatzstoffe, ohne Aromastoffe, ohne Weichmacher, ohne Farbstoffe... Sprich: Verzichte die nächsten Wochen auf Fertigessen, Tiefkühlpizza, künstliche Zucker etc.
  • Iss biologisch angebautes Gemüse: In biologisch angebautem Gemüse und Obst sind viel weniger Pestizide als in "konventionell" angebautem Gemüse. Wenn du deinen Körper entgiften willst, dann macht es keinen Sinn pestizidverseuchtes Essen zu dir zu nehmen.
  • Iss ausgewogen: Iss abwechslungsreich. Jeden Tag das gleiche zu essen, ist auf Dauer ungesund. Du bekommst für jede Woche viele Rezepte. Nutze sie. Nur wenn du ausgewogen ist, wird dein Detoxplan erfolgreich sein.
  • Streiche Gluten aus deiner Ernährung: Gluten ist sehr ungesund für deinen Körper. Es ist ein Klebereiweiss im Getreide und schwer verdaulich. Meist wird es nicht vollständig in die einzelnen Aminosäuren zerlegt. Es kann zum Leaky-Gut-Syndrom führen, zu allergischen Reaktionen, Entzündungen, Hautproblemen und in jedem Fall zu Bauchfett. Weizen, Roggen, DInkel und Co. enthalten keine essenziellen Nährstoffe und können ohne Probleme aus deiner Ernährung gestrichen werden.
  • So wenig Zucker wie möglich: Mit Zucker ist gemeint Haushaltszucker, Ahornsirup, Agavendicksaft, künstliche Zucker, Honig, künstliche Zuckerersatzstoffe. Je weniger Zucker du isst, desto sensibler werden deine Geschmacksnerven wieder. Deine Lust auf Süsses wird automatisch zurückgehen. Wenn du Lust auf Zucker bekommst, dann iss ein Stück dunkle Schokolade (mit mind. 70% Kakaoanteil) und geniesse dies bewusst.
  • Iss nur wenig Obst: Obst ist nicht ganz so gesund wie wir glauben. Die heutigen Früchte haben viel mehr Zucker als früher. Das kann zu Problemen wie Blähbauch und Blähungen führen.
  • Ersetze Kuhmilch durch gesunde Pflanzenmilch: Tierische Milch schadet uns, kann Krebs verusachen und übersäuert. Milchprodukte werden ausserdem durch Pasteurisieren und Homogenisieren zerstört. Wir können sie nicht mehr richtig verdauen. Hinzu kommt, dass sehr viele einen Mangel an Laktase haben oder eine Intoleranz auf Casein.
  • Iss keine Tiere: Fleisch und Wurstwaren übersäuern deinen Körper. Sie werden mit den typischen "Zivilisationskrankheiten" wie Krebs und Herzerkrankungen in Verbindung gebracht. Sie schaden uns, sind schwer verdaulich und halten uns so dick und krank.
  • Trink viel Wasser: Wenn du Durst hast, trink Wasser. Fruchtsäfte machen dick. Energy Säfte machen krank. Wasser reinigt deinen Körper. Trinke jeden Tagen mindestens 2.5 Liter reines Wasser. Ohne Kohlensäure.
Kati Mekler Emotional Detox Onlinekurs Erfolg: Shyne Your Inner Beauty

Shine Your Inner Beauty

Onlinekurs für Freude an deinem Sein

  • Liebst du deine Weiblichkeit? Findest du dich rundum schön?
  • Geniesst du dein Sexleben? Wir lösen Scham und Schuld in deiner DNA.
  • Entdecke eine tiefe Form von Selbstliebe.
Mehr über den Onlinekurs >>

Alles Wichtige auf einen Blick

Ich weiss, das sind viele unterschiedliche Detox-Tipps.

Jeder ist wertvoll. Je mehr du davon in deinen Alltag integrieren kannst, desto besser für deine Gesundheit. Such dir die raus, die dir am einfachsten fallen. Und versuche mit der Zeit immer mehr davon umzusetzen.

Manche klingen banal oder unspektakulär, aber sie helfen. Damit du Erfolg damit hast, musst du sie aber dauerhaft machen. Auch hier ist das Ziel: Langfristigkeit, Beständigkeit. Wenn die Detox-Tipps für dich zur Gewohnheit geworden sind, dann hast du einen riesigen Schritt geschafft. Hab Spass!

Die Toxine müssen alle raus:

  • Trink nach dem Aufstehen viel lauwarmes Wasser und dann ein Glas warmes Wasser mit dem Saft einer frisch gepressten Bio-Zitrone.
  • Hilf deiner Haut mit Trockenbürsten vor dem Duschen.
  • Mach nach dem Duschen eine 3-minütige Bauchmassage.
  • Trink jeden Tag frischen Detox Smoothie. Viel Detox Smoothie.
  • Trink jeden Tag frischen Detox Saft.
  • Trink regelmässig Detox Tee. Aber achte drauf, dass du die doppelte Menge an Wasser trinkst.
  • Nimm Apfelessig für dein Salatdressing oder trink regelmässig 1-2 Teelöffel Apfelessig in einem Glas Wasser
  • Am frühen Abend: Nimm Bittersalz um deinen Dünndarm zu reinigen. Oder Flohsamenschalen. Oder Flohsamenschalenpulver.
  • Und trink täglich 1-3 Gläser Wasser mit Bentonit oder Zeolith.

Woche 1: Was du ab heute ändern solltest

Der Weg zur Gesundheit und tollen Figur geht über deine Verdauung. Denn dort sammeln sich – unter anderem – die Giftstoffe, die dazu führen, dass wir unnötigen Speck auf den Rippen haben, schlechte Haut, Cellulite, einen Blähbauch und viele unnötige körperliche Beschwerden.

  • Starte jeden Tag mit einem lauwarmen Glas Wasser. Oder zwei. Oder drei. Trinke danach ein Glas warmes Wasser mit Zitrone. Wenn du magst, dann auch mehr.
  • Je mehr stilles Wasser du als erstes am Morgen trinkst, desto besser für deine Entschlackung. Du kannst auch einen kompletten Liter Wasser direkt nach dem Aufstehen trinken. Geh es aber langsam an. Erhöhe die Menge Step by Step. Es muss sich gut anfühlen.
  • Verkleinere dein Frühstück. Wenn du bisher ein grosses, schweres Frühstück hattest, verändere das. Brot, Milch und Tiere gehören morgens nicht in unseren Körper. Das macht uns müde und schlapp. Reduziere es langsam. Ersetze es durch einen grossen Detox Saft oder einen grünen Smoothie.

Wenn du einen Mixer/Entsafter hast:

Mach dir Detox Säfte und Grüne Smoothies. Sie sind ein wunderbarer Detox Booster. Die Investition in einen Entsafter und guten Mixer lohnt enorm:

  • Mach dir eine grosse Portion Detox Saft. Mit so wenig Obst wie möglich. 1 Apfel reicht. Es geht um das Gemüse! Das gibt dir die Power. Obst kann einen Blähbauch verursachen und Fruktose ist für viele nicht so einfach zu vertragen.
  • Probiere Grüne Smoothies aus: Bevor du einen Mixer kaufst, mach dir einen grünen Smoothie bei einer Freundin oder kauf dir im Laden einen und schau wie du den Obstanteil darin verträgst. In grünen Smoothies ist zu Beginn ein hoher Obstanteil, damit es schmeckt. Das kann zu Blähungen führen, einen Blähbauch machen etc. Nicht jeder verträgt Obst gut. Grüne Smoothies sind gesund, aber eben für manch einen auch kontraproduktiv. Und nicht vergessen: Auch Obst ist ein Dickmacher, nimm so wenig Obst wie möglich.
  • Trink langsam. "Kaue" den Saft oder Smoothie. Die Verdauung fängt bereits im Mund an! Achte darauf, dass du weder den Saft noch den Smoothie einfach so herunterschlingst. Besonders den ersten Schluck. Lass ihn kurz im Mund, so dass dein Körper die Information über die gleich aufgenommenen Lebensmittel verarbeiten kann. Ausserdem befinden sich schon im Mund erste Verdauungsenzyme, die deinem Körper dabei helfen, die Nährstoffe aufzunehmen. Mit der Zeit wirst du dich an den Geschmack von grünen Smoothies und Säften immer mehr gewöhnen. Dann ist es der richtige Zeitpunkt den Gemüseanteil zu erhöhen, und weniger Obst zu verwenden.
  • Nimm ausschliesslich biologisch angebautes Obst und Gemüse. Falls Bio-Gemüse und Bio-Obst zu teuer sind, kannst du das konventionell angebaute Gemüse mit einer Mischung aus Wasser und Apfelessig (10:1) reinigen. Leg einfach das Gemüse für eine viertel Stunde in das Wasser und wasch es anschliessend gut ab.

Säure-Basen Haushalt

Zu viele Schlacken im Körper machen krank und übergewichtig. Deshalb solltest du versuchen die Nahrungsmittel, die Schlacken verursachen langsam zu reduzieren (sie sind unten nochmal aufgelistet). Und: Trink mindestens 2 Liter stilles Wasser (also ohne Kohlensäure) am Tag. Dein Körper braucht viiiiel Wasser um die Giftstoffe (Schlacken) auch ausspülen zu können. Hilf ihm dabei.

Wenn du soweit bist: Auf zum 1. Detox-Modul. Wir schauen uns dein Frühstück an.

Schlacken im Körper entstehen durch:

  • Ungesunde Ernährung. Das werden wir mit dem Detox Your Life Programm ändern.
  • Umweltgifte aus der Ernährung zum Beispiel in Form von Pestiziden, Herbiziden und Fungiziden. Auch das ändern wir.
  • Umweltgifte aus der Luft und unserem Trinkwasser. Kannst du beding ändern durch einen Wasserionisierer.
  • Gifte aus Zahnfüllungen wie zum Beispiel Amalgam-Füllungen, die Quecksilber enthalten. Die sollten echt raus.
  • Kosmetikprodukte, zum Beispiel giftiges Fluorid in Zahncreme, krebserregende Stoffe in Duschgel und Shampoo, Aluminium in Deodorants. Lässt sich leicht ändern durch einen Einkauf im Reformhaus oder Bio-Laden.
  • Verdauungsrückstände, wenn wir die aufgenommene Nahrung nicht vollständig verwerten konnte und nicht komplett ausscheiden konnte. Das ändern wir auch im Detox Your Life Programm.

Iss davon weniger - Denn diese Nahrungsmittel verursachen Schlacken

- also Giftstoffansammlungen in deinem Körper, versuch weniger davon zu essen bzw. zu trinken.

  • Tierische Produkte wie Milch, Joghurt, Käse, Fisch, Eier, Fleisch und Wurst
  • Weissmehlprodukte wie Brötchen, Brot, Pasta und Pizza
  • Raffinierter Zucker, z.B. in Süssigkeiten
  • Kaffee und schwarzer Tee
  • Kohlensäurehaltige Getränke wie Cola, Limonade, Softdrinks
  • Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Alkohol

Iss statt dessen viel mehr Gemüse.

Kauf dir einen Mixer und trinke leckere Smoothies, grüne Smoothies! Schau dir gleich die Rezeptdatenbank an... und überleg dir was du diese Woche davon machen möchtest. Dein Körper braucht viiiiel Gemüse. Das Tolle am Gemüse: Du musst dabei keine Kalorien zählen. Das werden wir im ganzen Kurs niemals (!) machen.

Und dann schau dir das erste Modul an, da verändern wir nämlich die ersten kleinen Gewohnheiten von dir... und schaffen tolle neue Gewohnheiten.

77-Detox-Tipps-Buch-Kati Mekler

77 einfache Detox Tipps

Für deinen Alltag. Leicht umgesetzt. Günstig bis kostenlos. Hol dir das Buch im perfekten Handtaschenformat. Direkt bei Amazon.

Eine bunte Palette von schnellen, reinigenden Methoden, die jedem Körper guttun.

Entgiften und den Körper von Schlacken und sonstigen Abfallstoffen befreien leistet einen wesentlichen Beitrag zur Gesunderhaltung des Körpers.

77 super Tipps fürs Detoxen mit natürlichen Mitteln >>

Bei Amazon bestellen >>

Ernährungsumstellung

Starte gleich heute! Du wirst schnell viel mehr Energie bekommen. Du wirst dich fitter, konzentrierter und gesünder fühlen. Und deinem Idealgewicht ganz nebenbei näher kommen. Und zwar ohne Sport!  Das Versprechen gilt natürlich nach wie vor. Wo auch immer du startest: Füge deinem Essen mehr Gemüse hinzu.

Vielleicht schaffst du nicht gleich deine Ernährung auf 80% Gemüse umzustellen. Das ist ok. Viel wichtiger ist es, dass du dich immer wohlfühlst und in deinem Tempo vorgehst. Wir wollen keinen Jojo-Effekt. Sondern langfristige Verbesserungen. Ein stabiles Idealgewicht. Eine solide Gesundheit!

Bring mehr Gemüse in dein Leben!

  • Trink morgens oder am Vormittag deinen Detox Smoothie.
  • Starte jedes Mittagessen und Abendessen mit einem grossen Salat oder Detox Smoothie. Und: Iss keine fertigen Salatdressings mehr. Sie schaden deiner Figur und Gesundheit.
  • Gemüse ist keine Beilage. Mach es zu deinem Hauptgericht. Iss mindestens 80% Gemüse bei jedem Essen.
  • Iss mindestens an 5 Tagen komplett fleischfrei. Damit hilfst du deinem Körper gesund und schlank zu werden.

Ausserdem:

  • Richtig kauen ist wichtiger als du denkst - Iss langsam und kau jeden Bissen gründlich.
  • Trink nichts beim Essen - und wenn, dann nur ganz ganz wenig.
  • Iss 3 Stunden vor dem Schlafen gehen nichts mehr.
  • Du willst abnehmen? Iss weniger Kohlenhydrate, so wirst du viel schneller schlank.
  • Wenn du gesundheitliche Beschwerden hast: Erhöhe den Rohkostanteil (Smoothies!). Step by Step. Je mehr Gemüse du roh isst, desto besser für deine Gesundheit. Denn beim Kochen gehen die wertvollen Enzyme im Gemüse verloren.
  • Kauf ausschliesslich Bio-Gemüse. Konventionell angebautes Gemüse enthält viele Pestizide und Schadstoffe. Wenn Bio für dich zu teuer ist, dann reinige dein Obst und Gemüse wie beschrieben.
  • Iss erst einmal wenig Obst, wenn du dich längere Zeit einseitig, ungesund und fettreich ernährt hast. Dein Körper wäre dann von zu viel Obst überfordert. Wenn du Candida hast, dann iss erst einmal sehr wenig Obst (ausser Zitronen und Co.). Detox Saft und Detox Smoothie sind aber ok. Iss Obst nur roh. Nie gekocht. Iss die Schale mit. Iss keine unterschiedlichen Obstsorten durcheinander, das macht die Verdauung leichter. Iss Obst immer auf leeren Magen, am besten morgens.
  • Weiche Nüsse, Körner und Samen über Nacht ein bevor du sie isst. Und iss nicht zu viele Nüsse, denn sie hindern dich an deinen Abnehmplänen.

Plus: Führe ein Ernährungstagebuch. Und...

  • Jaaa, es klingt komisch, aber das Ernährungstagebuch hilft dir Aufmerksamkeit für dein Essen zu schaffen. Es fokussiert dich. Es hilft dir gesünder zu essen.
  • Iss keine Fertigprodukte.
  • Iss so wenig Pasta, Brot und Brötchen wie möglich. Gibt nur Bauchspeck und Celluite. Und das brauchen wir jetzt nicht mehr!
  • Dünste dein Essen. Das ist schonender als braten oder frittieren. Gut für deinen Bauch, gut für deine Gesundheit.
  • Trink wenig Kaffee.
  • Kein tägliches Dessert. Wie wäre es 2-3mal die Woche. Maximal? Geht das?
  • Und: Iss einfache Gerichte. Je simpler deine Gerichte sind, desto einfach sind sie zum verdauen. Und desto leichter wirst du abnehmen.

Die richtige Lebensmittel-Kombination

Die richtige Lebensmittel-Kombination hilft dir, deiner Traumfigur, einer optimalen Gesundheit und einem super Körpergefühl noch viel schneller näher zu kommen. Das wird vermutlich eine kleine Umstellung. Aber eine die sich definitiv für dich lohnt! Vielleicht brauchst du am Anfang noch einen kleinen Spickzettel.

Mach es dir einfach: Iss einfache Gerichte. Die Effekte sind toll!

Trink genügend Wasser:

  • Trinke viel Wasser am Morgen. Trinke viel Wasser während des Tages. Und regelmässig.
  • Trinke 30 Minuten vor dem Essen nichts mehr. Oder nur wenig. Trinke während dem Essen nichts. Oder nur wenig. Trinke bis zu einer Stunde nach dem Essen nichts. Oder nur wenig. Je nachdem wie leicht oder schwer die Mahlzeit war kannst du auch schon etwas früher wieder etwas trinken. Achte auf dein Bauchgefühl.

Kombiniere deine Gerichte schlau:

  • Iss Obst am besten morgens. Oder erst 3-4 Stunden nach dem Essen.
  • Wasserhaltiges (stärkearmes) Gemüse passt zu allem!
  • Iss je Mahlzeit nur 1 konzentriertes Lebensmittel (z.B. Kartoffeln oder Brot)
  • Iss Eiweisse und Stärken nicht zusammen. Und : Iss je Essen nur 1 tierisches Eiweiss.
  • Wenn du gesundheitliche Beschwerden hast: Trink Smoothies, nimm Verdauungsenzyme, iss so wenig Fleisch und Milchprodukte wie möglich.
  • Ausserdem: Iss leicht verdauliches immer zuerst.

Und denk dran:

  • Iss nicht zu viele Kohlenhydrate: Versuche immer ein bisschen weniger Pasta, Pizza, Brot und Brötchen zu essen. Mach dir einen Kochplan für die Woche. Such dir leckere Rezepte in der Datenbank raus. Und erstell dir deine EInkaufsliste.
  • Und denk dran: Geh nie hungrig einkaufen. Und wenn es doch passiert: Greif lieber zur Banane als zum Schokoriegel. Die macht auch happy. Und du kannst sie auch sofort nach dem Bezahlen "aufreissen".

Candida?

Prüfe unbedingt, ob du Candida hast. Das geht mit dem Speicheltest ganz einfach. Denn mit Candida hast du ständig Heisshungerattacken und die machen dir das Abnehmen und Gesund werden quasi unmöglich. Das ist ganz ganz wichtig, dass du diesen Störenfried in seine Schranken weisst. Denn sonst wird das mit dem entspannten abnehmen und vorallem dem dauerhaften gesund und schlank bleiben nichts.

Geh's an! Heute noch! Besorg dir dein 'Equipement' und fang an!

Es ist relativ wahrscheinlich, dass du Candida hast, deshalb:

  • Iss viel Gemüse. Iss nur wenig Tierproteine. Iss erst einmal so wenig Zucker und Kohlenhydrate wie möglich. Und nimm Obst vorerst nur für deinen Detox Saft und Detox Smoothie.
  • Nimm ein natürliches Anti-Pilz-Mittel wie Olivenblattextrakt, Oregano-Öl oder Grapefruitkernextrakt. Regelmässig. Jeweils über rund 2 Wochen. Im Wechsel. Für rund 3 Monate. Du benötigst also 2 pflanzliche Präparate um deinen Candida-Befall loszuwerden.
  • Achte ausserdem darauf, dass du mehr Knoblauch, Cayenne-Pfeffer und Kokosöl in deine Ernährung einbindest. Sie wirken antifungal und helfen dir Candida schneller loszuwerden.

Tipps rund ums Essen:

  • Iss vor jedem Essen einen grossen Salat. Am besten mit Zitronensaft-Dressing oder Apfelessig-Dressing. Er sollte ohne Öl sein, wenn du doch Öl nehmen möchtest nimm Kokosöl oder Olivenöl. Noch besser: Mach dir einen leckeren grünen Smoothie (das ist das BESTE, was du machen kannst!)
  • Trink sehr viel Wasser über den Tag verteilt. Aber trinke ab 30 Minuten vor dem Essen nichts mehr. Trink während dem Essen am besten nichts, oder nur ganz wenig. Am besten Wasser oder Tee. Warte nach dem Essen 60 Minuten bis du wieder etwas trinkst. So hilfst du deinem Körper beim Verdauen der Nahrung.

Achte auf eine gute Verdauung:

  • Du kannst nur gesund, schlank und schöner werden, wenn deine Verdauung gut funktioniert. Deshalb solltest du nie Verstopfung haben!
  • Wenn du eine langsame und schlechte Verdauung hast, trinke regelmässig (lau)warmes Wasser und Ingwer-Tee. Du kannst auch kleine Ingwer-Stückchen in den Salat geben. Bei akuter Verstopfung kannst du auch etwas Ingwer klein hobeln und vor dem Essen zu dir nehmen.
  • Wenn die Nahrung zu lange im Körper bleibt, bilden sich Toxine. Deshalb ist es wichtig im Fall der Fälle nachzuhelfen. Ein Darmeinlauf ist ein gutes und einfaches Mittel. Plane morgens genügend Zeit ein um auf die Toilette gehen zu können. Das klingt vielleicht komisch – aber es ist einer der entscheidendsten Schritte zurück zur Gesundheit und einer tollen Ausstrahlung. Wenn du Probleme mit dem Stuhlgang hast, versuche den Hocksitz. Sonst wirst du NIE (!) abnehmen.

Unterstütze deine Darmflora:

  • Nimm morgens und Abends ein Probiotikum.
  • Iss vor dem Essen Verdauungsenzyme. Trink Apfelessig. Auch sehr gut ist es rohes, nicht pasteurisiertes Sauerkraut vor dem Hautgericht zu essen.

Und schau deinen emotionalen Herausforderungen ins Gesicht:

  • Sie sind die grösste Stolperfalle. Ich merke das selbst. Immer noch! Wenn ich zu viel Stress habe: Brauche ich Chips! Wenn ich zu viel arbeite und mir keine Zeit für mich reserviere: Brauche ich Nüsse.
  • Finde deine Heisshunger-Ursachen heraus. Und schreib sie auf. Schreib sie auf ein Blatt Papier. Und dann nimm ein weiteres Blatt und schreibe dir Alternativen auf. Wie kannst du Stress alternativ abbauen, wie kannst du dich altenrativ belohnen?
  • Bei Heisshunger-Attacken: Stell deine Handy-Stoppuhr auf 15 Minuten. Und warte eine viertel Stunde. Hilft nicht immer, aber oft 🙂

Schlank mit Detox

Die Presse über das Buch: "...Die Detox-Queen aus Zürich zeigt uns den idealen Weg, Schlankwerden und Gesünderwerden durch Detoxen optimal zu verbinden.

Simpel scheinen Ratschläge wie: Trinke viel Wasser, Green Up Your Life, Weniger Säure, mehr Erfolg … In Kombination sind sie Goldes wert!

Abnehmen gelingt auf diese Art ganz ohne Kalorienzählen und ohne Diäten. Und es geht vor allem einher mit einem gesünderen Körper. Zusätzlich ist es keine trübe Angelegenheit, sondern es macht Spass."

Gibt's natürlich bei Amazon:

Die Für-Immer-Schlank-Formel von Kati Mekler >

Bei Amazon bestellen >>

Gluten

Mach einfach den nächsten Schritt. Einen nach dem anderen! Es lohnt sich so sehr!

  • Weizen ist sehr schlecht für deine Gesundheit. Er kann Diabetes, Zöliakie, Hautkrankheiten, Herz-Kreislaufkrankheiten und vieles mehr auslösen. Und er macht die alt.
  • Versuche deutlich weniger Brot, Pasta, Nudeln, Brötchen,... zu essen als früher. Sie machen dich unnötig dick. Und das willst du schliesslich nicht.
  • Und versuche Weizen so gut es geht durch glutenfreie Getreidearten zu ersetzen. Geh im Bio-Laden vorbei oder schau ob es in deinem Supermarkt eine Ecke mit glutenfreien Lebensmitteln gibt. Und leg dir einen Vorrat an.
  • Wenn du abnehmen möchtest, solltest du so wenig Weizenprodukte wie möglich essen. Und auch bei den glutenfreien Lebensmitteln zurückhaltend sein. Denn auch sie machen dick, auch wenn sie keine schädlichen Auswirkungen wie glutenhaltige Lebensmittel haben.
  • Denk dran: Weizen mahct uns süchtig und wenn du die Weizenzufuhr stoppst, dann kann es sehr gut sein, dass dein Körper mit Heisshunger-Attacken reagiert. Für den Fall solltest du glutenfreie Cracker und Co. da haben.
  • Und wie immer: Lass dir Zeit. Dein Körper hat es viele Jahre geschafft mit einen vielleicht hohen Weizenkonsum zu überleben. Er schafft es auch noch eine Weile länger. Also überfordere dich nicht. Lass dir Zeit bei der Umstellung. Schau was möglich ist und hol das Beste für dich raus!
  • Wenn du abnehmen möchtest: Freu dich. Du wirst schnell Erfolge habe und viel abnehmen. Es ist einfach. So viel einfacher als dreimal die Woche zum Sport zu rennen. Ich kann das gar nicht oft genug sagen. Also, freu dich drauf!

Detox Booster

Die Detox Booster helfen dir deine Ziele schneller zu erreichen. Sie lösen Giftstoffe, transportieren sie ab und unterstützen deine Verdauung. Ich empfehle dir alle davon zu nehmen. Du wirst enorm davon profitieren. Schnellere Ergebnisse erzielen. Und es wird viel einfacher für dich. Denn so kannst du sicherstellen, dass gelöste Giftstoffansammlungen sicher abtransportiert werden.

Am besten kaufst du dir gleich alle nötigen Präparate und legst dir einen Vorrat an. Beginn mit der Einnahme sobald du sie hast.

  • Nimm jeden Abend Flohsamenschalenpulver in einem Glas Wasser. Und trink ein grosses Glas Wasser nach (oder mehr). Es löst die abgelagerten Schlacken in deinem Darm und nimmt sie mit. Es wirkt wie ein Besen.
  • Nimm 3-4mal täglich ein Glas Wasser mit Bentonit oder Natur-Zeolith. Es bindet alle Giftstoffe in deinem Körper. Saugt sie auf wie ein Schwamm und transportiert sie sicher aus dem Körper.
  • Iss zu jedem Essen Verdauungsenzyme. Sie helfen deinem Körper beim Verdauen der Nahrung. Die Enzym-Reserven deines Körpers werden geschont. Du kannst mehr Nährstoffe und dein Körper wird entlastet.
  • Nimm jeden Tag ein Probiotikum. Es ist wichtig für den Aufbau einer gesunden Darmflora.
  • Wenn du magst: Iss häufig rohes biologisches Sauerkraut. Achte darauf, dass es nicht pasteurisiert ist.

Detox-Tage

Aufregend. Neuland. Vielleicht widerstrebt es dir immer noch. Das ist ok. So ging es mir auch.

Aber: Damit habe ich den Durchbruch geschafft. Meine Haut wurde besser. Meine Verdauung wurde sehr viel besser. Und ich kenne keinen Detox-Coach, der das nicht auch empfiehlt. Und selbst macht. Auch die Detox-Coaches der Stars.

Vielleicht beruhigt dich das? Es ist natürlicher als du jetzt vielleicht noch denkst. Es ist sooo toll. Es ist reinigend, erleichternd, einfach wunderbar. Ohne Witze. Trau dich. Das lohnt sich! Wirklich!

Also: Freunde dich langsam mit dem Thema an. Es ist halb so wild. Und es hat mir so unheimlich viel geholfen. Und ich bin mir absolut sicher: Es wird auch dir enorm helfen!

Detox-Tage für den Kick:

  • Dein Einstieg: Mehrere Stunden am Tag einfach mal nichts essen. Mach die Aufbauphase und iss später einen Tag die Woche nur Detox Saft, Detox Smoothie, Detox Saft und pürierte Suppe. Für Fortgeschrittene: Ein ganzer Detox Tag, also ein Tag ohne feste Nahrung. Für den extra Kick. Oder mehr.

Power-Detox von innen: Ja - Es ist WICHTIG! Enorm wichtig.

  • Kauf dir ein Darmreinigungs-Set für zu Hause. Und mach einmal die Woche eine Darmreinigung. Oder auch öfter.
  • Profitiere von einer professionelle Reinigung für den Dickdarm: Such dir eine gute Colon-Hydro-Therapeutin in deiner Nähe. Und beschleunige deine Entgiftung. Das ist der Booster für deine Gesundheit!!!

Reminder: Wie läufts mit deiner Candidakur?

  • Nimmst du schon die Anti-Candida-Mittel? Ganz wichtig!!!
  • Und hast du die emotionalen Ursachen schon herausgefunden???
  • Und denk dran: Weniger Kohlenhydrate = schneller schlank. Und im "Weizen-Kapitel" erfährst du auch warum dich das jünger aussehen lässt, bzw. warum Menschen, die viele Kohlenhydrate essen schneller Falten bekommen. Ist das nicht mal ein Anreiz. Wenn dir ein bestimmtes Rezept fehlt, oder du Hilfe möchtest: Schreib mir!

Tiere essen

Wie du gesehen hast, sind die negativen gesundheitlichen Folgen von Tierprotein gravierend.

Dein Ziel ist es also – hoffentlich – Tierproteine so weit wie möglich aus deiner Ernährung zu streichen bzw. zu reduzieren. Wie immer gilt: Du gehst in deinem Tempo. Und egal ob du langsam voran gehst oder schneller: Du bewegst dich jeden Tag auf dein Ziel zu. Und weil du dein Tempo nutzt, gibt es auch keinen Jojo-Effekt.

  • Reduziere die Mengen an Fleisch und Milchprodukten in deiner Ernährung. Das ist Gift für deine Gesundheit.
  • Iss Fleisch maximal 2-3mal je Woche, am besten erst Abends (damit deine Verdauung tagsüber nicht belastet wird)
  • Dein Ziel: 0% Milchprodukte. Nutze die Alternativen zu Milchprodukten. Es wird deinen Körper verändern, du wirst weniger "aufgedunsen" aussehen, deine Konturen werden feiner. Schau selbst!
  • Erhöhe den Gemüse-Anteil an deinem Essen stetig. Dann wirst du auch satter und automatisch gesünder.
  • Verzichte auf Eier. Sie sind krebsauslösend.

Mach es wie die Promis.

„Nichts hat mein Leben mehr verändert. Ich fühle mich besser als Person, bewusst und verantwortlich für meine Handlungen. Ich habe abgenommen, meine Haut ist reiner, meine Augen strahlen. Ich wurde einfach kraftvoller, gesünder und glücklicher. Ich kann mir nichts Besseres vorstellen, als Veganerin zu sein.“ – Alicia Silverstone

„Ich bin gegen Pelz und jede Art des Gebrauchs von Tierprodukten. Ich esse sie nicht und ich trage sie nicht. Ich bin gegen das Töten irgendeiner Kreatur, ob es Robben, Kühe, Hunde oder andere Tiere sind. Ich bin absolut gegen jede Art von Grausamkeit gegenüber Tieren.“ – Bryan Adams, seit 1989 vegan

„Als Hüter des Planeten ist es unsere Verantwortung, mit allen Arten freundlich, liebevoll und mitfühlend umzugehen. Dass diese Tiere durch menschliche Grausamkeit leiden, ist unbegreiflich. Bitte helfen Sie, diesen Wahnsinn zu beenden.“ – Richard Gere

EXTRA TIPP: Detox Kosmetik für deine Schönheit

Ich bin Frischepartnerin von Ringana Naturkosmetik. Sprich: Gesunder Kosmetik, die gut für die Haut ist.

Detox Kosmetik: Das ist Kosmetik frei von Schadstoffen. Denn Detox, also Entgiften bedeutet im ersten Step vor allem: Dem Körper keine Schadstoffe mehr zuzuführen und ihm beim Entgiften zu helfen. Hier Detox Kosmetik entdecken >>

Detox Kosmetik für deine Haut >>

Gib dir Zeit. Aber keine Ausreden.

Vielleicht kannst du nicht alles sofort umsetzen. Und das muss auch nicht sein. Das hier sind die Guidelines. Dein Weg zum Erfolg. Zu mehr Gesundheit. Und damit geht auch automatisch eine bessere Figur einher.

Stress dich nicht, versuche jeden Tag so gut wie möglich zu gestalten. Nutze die Rezepte dafür. Sie sind alle basisch, glutenfrei, vegan und gesund. Sie helfen dir beim Detox. Anschauen alleine verändert nichts, du musst sie auch kochen. Und du solltest auch in der Kantine oder unterwegs nach den Detox Regeln essen.

Dein Tempo bestimmst du. Nur du kennst dein Ziel. Your Life. Your Choice. Und jeder Tag, an dem du eine bessere Wahl triffst als gestern bringt dich voran. Bis du dein Ziel erreicht hast.

Happy Detox!
-Kati

Kati Mekler Emotional Detox Onlinekurs Erfolg: Shyne Your Inner Beauty

Shine Your Inner Beauty

Onlinekurs für Freude an deinem Sein

  • Liebst du deine Weiblichkeit? Findest du dich rundum schön?
  • Geniesst du dein Sexleben? Wir lösen Scham und Schuld in deiner DNA.
  • Entdecke eine tiefe Form von Selbstliebe.
Mehr über den Onlinekurs >>