Ölreinigung für’s Gesicht

Ölreinigungen sind toll für unsere Gesichtshaut.

Auch bei Pickeln und öliger Haut ist eine Ölreinigung sehr gut. Die Industrie-Gesichtsreinigungsprodukte ziehen das Öl aus unserer Haut. Und unsere Haut versucht dann sich selbst zu reparieren. Indem sie das entfernte Öl wieder ersetzt. Und so sind wir in einem Kreislauf von ausgetrockneter Haut, öliger Haut, ausgetrockneter Haut, öliger Haut,…

Öl löst Öl. Eine Öl-Reinigung fühlt sich an wie bei der Kosmetikerin. Und keine Sorge: Du bekommst davon keine Pickel. Die Pickel entstehen durch Fehlernährung, Hormon-Chaos, Bakterien, und abgestorbene Hautschuppen, die sich nicht lösen.

Deine Haut produziert selbst Öl, denn sie braucht es. Zum Schutz, zur Heilung, für’s Moisturizing.

Die Ölmischung wird das Öl, das deine Poren verstopft, lösen und seinen Platz einnehmen. Einfach formuliert. Und der warme Dampf öffnet deine Poren. So kann das Öl leicht entfernt werden.

Für die Ölmischung benötigst du 2 Öle:

1. Rizinusöl
Rizinusöl wirkt entzündungshemmend und sehr stark reinigend. Es ist das wichtigere Öl für deine Mischung. Aber wir brauchen nur wenig davon. Denn zuviel Rizinusöl führt zu trockener Haut. Und ausserdem ist seine reinigende Wirkung auch sehr stark. Daher brauchst du auf jeden Fall ein zweites Öl.

2. Olivenöl oder Sonnenblumenkernöl,…
Das zweite Öl kann ein Öl deiner Wahl sein. Zum Beispiel Olivenöl. Oder Sonnenblumenkernöl, das zieht noch besser ein und bringt das Rizinusöl noch tiefer in die Poren.

In welchem Verhältnis mischt man die beiden Öle?

Das hängt sehr von deiner Haut ab. Als Basis kann man sagen:

  • 30 % Rizinusöl
  • 70 % Sonnenblumenkernöl oder Olivenöl (oder ein anderes Öl)

Wenn du trockene Haut hast, dann solltest du weniger Rizinusöl nehmen, z.B. 10 % Rizinusöl und 90 % Sonnenblumenkernöl.

Wenn du fettende Haut hast, solltest du mehr Rizinusöl nehmen, z.B. 30 % Rizinusöl und 70 % Sonnenblumenkernöl.

Misch dir am Anfang nicht zu viel Öl. Finde heraus welches Mischverhältnis das Beste für dich ist. Und mach erst dann eine grössere Menge.

Immer wenn sich deine Haut trocken anfühlt, solltest du den Anteil des Rizinusöl reduzieren. Aber denk dran: Das Rizinusöl ist das reinigende Öl, das zweite Öl ist ’nur‘ zum Transport da.

[hcshort id=“7″]

Wann macht man die Öl-Reinigung am besten? Abends. Vor dem Schlafen gehen.

Und so geht’s:

  1. Nimm dir einen Waschlappen oder ein kleines Gästehandtuch. Und leg es aufs Waschbecken.
  2. Mix deine beiden Öle oder nimm die fertige Mischung. Nimm eine kleine Menge vom Öl und verteile es grosszügig auf deinem Gesicht. Es ist nicht nötig, dass du dein Gesicht vorher wäschst.
  3. Massiere das Öl richtig gut ein – denn es soll ja tief in die Poren gelangen. So löst du Schmutz, Staub, Make-Up und Unreinheiten.
  4. Du kannst es auch ein paar Minuten einwirken lassen oder einfach ein paar Minuten massieren.
  5. Wenn du das Gefühl hast ‚jetzt ist gut‘, dann nimm den Waschlappen. Leg ihn ins Waschbecken. Und lass soviel heisses Wasser drüber laufen bis der Waschlappen auch richtig heiss ist. Ausdrücken. Und dann auf’s Gesicht legen. Was für eine Wohltat. Ich finde das super angenehm. Und der Waschlappen saugt durch den Dampf das ganze Öl auf. Natürlich nicht beim ersten Mal. Wenn der Waschlappen abgekühlt ist, leg ihn nochmal unters heisse Wasser und leg ihn nochmal aufs Gesicht.
  6. Mach das so oft bis es sich super anfühlt. Vielleicht 3, 4 oder 5-mal. Es ist auch gar nicht nötig zu rubbeln, das Öl löst sich von alleine.

Durch das Rizinusöl wird sich das Sonnenblumenkernöl auch leicht lösen, denn es ist ein reinigendes Öl. Es kann leicht mit warmem Wasser entfernt werden.

Falls deine Haut jetzt spannt, war es etwas zu viel. Nimm dann einen kleinen Tropfen deiner Öl-Mischung und massiere sie wieder ein.

Mach das regelmässig. Es muss nicht jeden Abend sein. Zu oft ist – wie so oft – auch nicht gut. Aber 3-mal die Woche ist ein guter Richtwert.

Und keine Panik: Wie bei allen natürlichen Lösungen kann es erst mal ganz kurz schlimmer werden. Das ist ein Zeichen der Heilung! Und danach wird es viel viel besser als vorher!

Probier’s aus!
Deine Kati

Ein Klick für dich, viel Spass für deine Freundinnen:

About The Author

Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer von Mindfulness for Children. Coachings sind via Skype und Telefon direkt über die Website buchbar.

1 Comment

Leave A Response

* Denotes Required Field