Früher habe ich jeden Tag Milch getrunken. Jeden Abend mindestens 2 Gläser Kakao. Und Milchschokolade. Und Käse. Und Sahne. Und Joghurt. Weil es a) geschmeckt hat (wegen der Schoki) und b) weil ich dachte es sei gesund.

Eigentlich ist es fast schon lustig. Ich hatte danach immer Magenschmerzen. Aber habe nie kapiert, dass das mit der Milch zusammenhängt. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht, oder wie war das? Es war so offensichtlich, dass ich es nicht verstand.

Ich hatte keine Ahnung davon, dass Ernährung und Gesundheit zusammenhängen. Ehrlich. Ich dachte: Wenn es mir schlecht geht, gehe ich zum Arzt und bekomme Tabletten. Dann ist wieder alles gut. Das birgt schon eine Komik. Anyway, ich wusste es halt nicht besser.

Milch und Krebs

Wenn auf einen ausgewachsenen Organismus ständig die Wachstumssignale von Tierproteinen und Wachstumshormonen treffen, dann ist es eigentlich nicht überraschend, dass Krebs entsteht und wächst.

Besonders die häufigsten Krebsarten beim Mann (Prostatakrebs) und bei der Frau (Brustkrebs) stehen nachweislich in Verbindung mit dem Essen von Tierprodukten. Sprich: Fleisch, Wurst, Milch, Sahne, Joghurt und Käse.

Milch und Krebs – Die Studienlage ist eindeutig.

Hier einige Zitate der Wissenschaftler um Prof. Dr. Bodo Melnik von der Universität Osnabrück:

Diese Arbeit liefert den Beweis, dass die Entstehung und das Fortschreiten des Prostatakrebses durch Kuhmilch, aber nicht durch menschliche Milch, gefördert wird, indem die Signalwirkung von mTORC1 stimuliert wird.“

 

„Die vorgestellte These identifiziert den Konsum von Kuhmilch als Risikofaktor des westlichen Ernährungsstils für Diabetes Typ2.“

 

Die Wissenschaftler um Koletzko et al. kommen zu den gleichen Ergebnissen und betonen in Ihrer Studie aus 2013:
Zitat: „Kuhmilch enthält erhebliche Mengen an Tierprotein und sollte im Kindesalter vermieden werden.“

Milch: Erhöhtes Risiko an Brustkrebs zu erkranken

Prof. Dr. T. Colin Campbell, einer der renommiertesten Ernährungswissenschafter weltweit und der Autor der Studie und des Buches „China Study“:

„Die enge Verbindung einer tierproteinreichen, fettreichen Ernährung mit Sexualhormonen und einer frühen Menarche, von denen beide das Brustkrebsrisiko erhöhen, ist eine wichtige Beobachtung. Sie verdeutlicht, dass wir unsere Kinder keine Kost, die reich an Nahrungsmitteln tierischen Ursprungs ist, konsumieren lassen sollten.“

ein schönes Märchen... Biokühe auf der Weide. Leider reines Marketing

ein schönes Märchen… Biokühe auf der Weide. Leider reines Marketing

Als ich begann mich intensiv mit Ernährung auseinanderzusetzen habe ich Milch aus meinem Leben gestrichen.

Nicht von heute auf morgen. Sondern nach und nach. Es war eine der besten Entscheidungen, die ich treffen konnte. Die Studien, die die Schädlichkeit von Milch belegen sind überwältigend.

Aber natürlich hat die Milch-Lobby riesige Mengen an Kapital zur Verfügung, dass sie einsetzt um das Bild beim Konsumenten aufrechtzuhalten: Glückliche Kühe auf der Weide (gibt es auch hier in der Schweiz nicht, fahr mal auf einen Biohof, gleich hinter Zürich, da kommen dir die Tränen, eingesperrt auf engstem Raum, nix mit grüner Wiese. Und das ist Bio.).

Milch und Osteoporose

Die Länder, in denen die meisten Milchprodukte gegessen werden (dazu gehört aus Eis. Sogar im Fruchteis – eigentlich ist das ja ein Sorbet – ist heute Milch drin!) – also, diese Länder sind: USA, Kanada und Skandinavien. Und das sind auch die Länder mit den höchsten Osteoporose-Raten.

Starke Kinder, starke Knochen. Milch macht munter. Es ist echt nicht weiter weg von der Wahrheit als es sein könnte – aber das schöne ist: Vegan ist ein Trend geworden, und immer mehr Menschen beschäftigen sich mit gesundem Essen. Und verzichten auf Milch. Und das finde ich super! Was ist mit dir? Isst du noch Milchprodukte?

Mach heute den ersten Schritt. Streiche das Gift aus deiner Ernährung. Jeden Tag ein bisschen mehr. Hör dir einfach den Podcast über Milch und Tierprotein an – lies die anderen Artikel über Milch hier im Blog und fang an.

Hol dir deine Gesundheit zurück. Jeden Tag ein bisschen mehr.

Gesunde Ernährung: Tierprotein schadet

Und für alle, die jetzt mit den Nährstoffen kommen 🙂

Milch ist pasteurisiert. Hocherhitzt. Sie ist tot. Die ehemals darin enthaltenen Nährstoffe sind verbrannt. Bei Temperaturen zwischen 63 und 71 Grad Celsius. Ja, nur 30 Sekunden. Aber da bleibt nichts übrig an Nährstoffen.

Durch das Pasteurisieren sollen schädliche Bakterien entfernt werden.

Nun, die nützlichen sterben gleich mit. Und die Nährstoffe auch. Ausserdem werden die Eiweisse denaturiert. Und die Homogenisierung ist sowas wie der Industriestandard bei der Milcherstellung. Denn wir mögen keine Fettkügelchen in der Milch. Und so “ordnet man die Fett- und Eiweissmoleküle neu an”. Das das deren Wirkweise im Körper verändert, das sollte eigentlich nachvollziehbar sein.

Wir sollten einfach mal drüber nachdenken: Kein anderes Tier trinkt nach dem Säuglingsalter noch Milch. Nur der Mensch trinkt Milch. Warum? Lass dic nicht für dumm verkaufen! Recherchiere, schau die Videos auf YouTube an und streiche Ungesundes nach und nach aus deiner Ernährung.

Liebe Grüsse aus dem nebligen Zürich (freu mich auf die Ferien, yeah!)
Kati

Wünsche ans Universum schneller bekommen

Finde im kostenlosen 5 Tage Minikurs heraus, wie du deine Wünche ans Universum schneller bekommst.

You have Successfully Subscribed!

ErfolgsMindset entwicken: Denk dich erfolgreich

Finde im kostenlosen 4 Tage Minikurs heraus wie du spielerisch dein Erfolgs-MindSet entwickelst

You have Successfully Subscribed!

Free Download: Manifestations-Meditation

Hol dir deine kostenlose Manifestations-Meditation

You have Successfully Subscribed!

Wie ich 17 kg abgenommen habe?
Ohne Sport. Aber mit einer echten Ernährungsumstellung und Entschlacken.

 
 
Hol dir jetzt die Kurz-Anleitung zum erfolgreichen Detox. Detox
 
+ Ernährung = Schlank auf Dauer:

You have Successfully Subscribed!

Der 2-Minuten-Detox-Test

Finde mit dem Detox Test heraus, wo du gerade stehst. Und erfahre, wie du deine Ernährung und deinen LifeStyle verbessern kannst.

You have Successfully Subscribed!

32 Schlankmacher Detox Rezepte

Hol dir deine kostenlosen Rezepte:

You have Successfully Subscribed!