Zutaten für 2-3 Personen:

  • glutenfreies Brot
  • Falafel
  • Humus
  • 1 gelbe Paprika
  • Kresse oder andere Sprossen

 

Und so einfach geht’s:

  1. Ideal wenn es schnell gehen muss und du keine Lust zum Kochen hast. Ich mag das manchmal total gern. Einfach Kühlschrank auf und 5 Minuten später schon gemütlich essen – und danach dann einfach los…
  2. Die Paprika einfach in schöne Ringe schneiden.
  3. Ich hab meist glutenfreie Brotbackmischungen da, aber auch glutenfreies Fertigbrot, glutenfreies Knäckebrot. Dann muss ich mir kein Brot backen, wenn ich mal Lust drauf hab.
  4. Den Humus und die Falafel bekommt man im Bio-Laden. Ich bin da etwas faul. Natürlich kann man das auch selbst machen, aber das hier ist ein ’schnelles Gericht‘. Denn ich kann (und will) nicht jeden Tag 30 Minuten in der Küche stehen.
  5. Und die Kresse – die solltest du auf deinem Küchenfenster, deiner Arbeitsplatte oder irgendwo anders in deiner Küche stehen haben. Sprossen sind total leicht, schnell und günstig selbst gemacht. Ich hab sie früher immer gekauft, aber das ist Quatsch. So günstig, einfach und frisch wie zuhause selbst bewässert, gibt’s das im Laden nicht.
  6. Tja und dann – einfach alles schön dekorieren. Die Falafel kurz für 2-3 Minuten mit etwas Kokosöl anbraten und geniessen… Miammmii.

Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer des Vereins Mindfulness for Children. Kati hat in den letzten Jahren über 13'000 Menschen bei Veränderungsprozessen gecoacht. Alleine in den letzten beiden Jahren hat sie über 3'080 Einzel-Coachings gegeben.