Ist vegane Ernährung für Kinder gesund?

Kinder vegane Ernährung

Ja. Auch für Kinder ist die vegane Ernährung am gesündesten.

Über die vegane Ernährung wird noch viel Unfug verbreitet. Vor allem durch die Fleisch-und-Milch-Lobby. Anyway: Ich werde oft gefragt – ist vegane Ernährung auch für Kinder gesund? Denn wenn sich werdende Mamis gesund ernähren, ihre Ernährung umstellen mit Detox Your Life, dann wollen sie auch wissen was für ihre Babies und Kleinen später das richtige ist.

Dr. Charles Attwood hat zum Glück viele der allgemeinen Mythen über die schädlichen Effekte einer pflanzlichen Ernährung für Kinder und Jugendliche als das aufgedeckt was sie sind: Mythen, und zwar falsche.

Falsche Vorstellungen über vegane Ernährung für Kinder:

Ein rein pflanzlich ernährtes Kind würde angeblich nicht genügend wachsen. Falsch. Hat angeblich nicht genügend Energie. Falsch. Hat angeblich nicht genügend Kalzium, Eiweiss und Eisen. Falsch.

Dr. Charles Attwood (er ist schon verstorben) hat Eltern empfohlen diese Produkte aus der kindlichen Ernährung zu streichen:

  • Milchprodukte
  • Fleisch
  • Fisch
  • Geflügel
  • Öl

Vegane Kinderernährung ist gesund

Fischkonsum = Quecksilberbelastung

Der Konsum von Fisch wirkt sich bei Kindern negativ auf ihre geistige Leistungsfähigkeit aus.

Wissenschaftler der Universität Granada, Spanien untersuchten den Einfluss von Quecksilberbelastung auf die geistige Leistungs fähigkeit bei Vorschulkindern im Alter von 4 Jahren.

Die Quecksilberkonzentrationen waren mit einem hohen Verzehr von Fisch assoziiert, mit dem Wohnort, mit dem Alter der Mutter und passivem Rauchen.

Die Quecksilber konzentrationen in den Haaren korrelierten mit

  • einer Abnahme der kognitiven Leistungsfähigkeit
  • insbesondere mit dem Gedächtnis und
  • der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit

(Referenz: Freire C et al: Hair mercury levels, fish consumption, and cognitive development in preschool children from Granada, Spain; Environ Res. 2009 Nov 10).

In einer Studie der Universität Barcelona fand sich ein eindeutiger Zusammenhang zwischen der Quecksilberkonzentration in den Haaren und dem Fischkonsum.

 

Bei den Kindern, die mehr als viermal pro Woche Fisch verzehrten…

waren die Quecksilber konzentrationen in den Haaren fast dreimal höher als bei den Nichtfischessern.

Neugeborene von Müttern, die zweimal oder öfter pro Woche Fisch verzehrten, wiesen fast dreifach höhere Quecksilberwerte auf als Neugeborene von Frauen, die kaum Fisch gegessen hatten (Referenz: Diez S et al: Prenatal and early childhood exposure to mercury and methylmercury in spain, a high-fish-consumer country; Arch Environ Contam Toxicol., 2009 Apr; 56(3): 615-22).

 

Säuglingsnahrung auf Kuhmilchbasis und spätere Fettleibigkeit

Säuglingsnahrung auf Kuhmilchbasis können schlimme Folgen für das weitere Leben haben, unter anderem Adipositas und Diabetes.

Gesunde Ernährung für Kinder: Vegan + Glutenfrei

Das Risiko im späteren Leben übergewichtig zu werden, ist für mit Kuhmilch ernährte Kindern signifikant höher.

Die Folgen sind seit Jahren sichtbar:

Die Epidemie der Fettleibigkeit nimmt immer mehr zu. Der sehr viel höhere Gehalt an schädlichem Tierprotein und die Hormone in der Milch stimulieren die Bildung von Wachstumshormonen (u.a. IGF-1 GH usw.), Insulin und den sogenannten mTORC1-Signalweg im Organismus des Kindes.

Mit Kuhmilch ernährte Kinder…

werden schneller grösser und dicker.
neigen später zu Fettleibigkeit

 

Die Wissenschaftler um Prof. Dr. Bodo Melnik von der Universität Osnabrück beschreiben und erforschen diese Zusammenhänge sehr genau:

„Die erhöhte Versorgung mit Tierproteinen durch eine auf Kuhmilch basierende Kindernahrung im Vergleich mit dem niedrigeren Proteingehalt der menschlichen Milch ist ein sehr gut anerkannter Risikofaktor für Übergewicht im Kindesalter.“

(Referenz: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3317169/).

„Während Milch aus der menschlichen Brustdrüse das ideale Nahrungsmittel für Kinder darstellt, um angemessen zu wachsen und den Stoffwechsel speziesspezifisch zu programmieren, kann eine hohe persistierende Signalwirkung durch fortgesetzten Kuhmilchkonsum während der Jugend und des Erwachsenenalters die Zivilisationskrankheiten fördern, die durch mTORC1 gesteuert werden.“

(Referenz: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3725179/).

Mehr Informationen zur veganen Kinderernährung:

VeganGesund.info
Vegetarismus.ch – Vegane Kinder
Peta.de – Vegane Ernährung für Kinder
ProVegan: Vegane Kinderernährung

 

Schau doch mal auf Facebook vorbei – Kati

About The Author

Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer von Mindfulness for Children. Coachings sind via Skype und Telefon direkt über die Website buchbar.

Leave A Response

* Denotes Required Field