Ist Soja ungesund?

Abnehmen mit Low Carb

Sojaprodukte sind meistens genverändert und schädlich für deine Gesundheit. Also: Ist Soja ungesund? Leider ja. Mehr als 90 Prozent des in den USA angebauten Soja ist gentechnisch verändert.

Industriell verarbeitetes Soja enthält grosse Mengen an

  • Glutamat
  • Mangan
  • Fluorid
  • Aluminium
  • und giftigen Chemikalien aus de Herstellungsprozess

Essen von  Gen-Soja kann zu folgenden Krankheiten führen:

  • Lebensmittelallergien
  • Antibiotikaresistenz
  • die Tätigkeit der Schilddrüse verlangsamt sich
  • das Demenzrisiko steigt
  • dein Immunsystem wird geschwächt
  • das Krebsrisiko steigt

Ist Soja ungesund? Soja beeinträchtigt deine Verdauung

Soja  steckt voller Antinährstoffen, die deine Verdauung und dein Immungleichgewicht stören.

Schädliche Sojaprodukte – warum?

Phytinsäuren:

  • Phytinsäuren hemmen die Nährstoffassimilation.
  • Phytinsäuren sind in allen Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen enthalten. Nicht nur in Soja.
Soja enthält besonders viel Phytinsäuren.
  • Phytinsäuren binden sich im Verdauungstrakt an Zink, Magnesium, Kalzium, Kupfer und Eisen.

Isst du viel Soja kann das zu Nährstoffdefiziten führen. Und obigen Krankheiten.

Trypsinhemmer:

  • Trypsinhemmer blockieren die Eiweissabsorption.
  • Trypsinhemmer blockieren auch die Enzymproduktion und -verwertung.

Der Mangel an Enzymen führt zu Verdauungsstress, und das wiederum führt auf lange Sicht zu einem durchlässigem Darm.
Ein durchlässiger Darm löst die Bildung von Antikörpern gegen normale Lebensmittel aus. Die Folge: chronische Entzündungen und  Autoimmunerkrankungen.
Strumigene Substanzen:

  • Strumigene Substanzen hemmen den Jod-Stoffwechsel.
  • Strumigene Substanzen blockieren die Bildung von Schilddrüsenhormonen.
  • Strumigene Substanzen können zur Schilddrüsenunterfunktion führen.

Der Verzehr von Sojanahrung wird mittlerweile mit Autoimmunstörungen der Schilddrüse in Verbindung gebracht. Ich habe aufgehört Soja zu essen (weitestgehend) und ich würde dir auch von einem hohen Sojakonsum abraten. Sprich: Den sogenannten „Fleisch-Imitaten“.

Phytoöstrogene und Isoflavone

  • Phytoöstrogene und Isoflavone sind pflanzliche Verbindungen, die dem menschlichen Östrogen ähneln.
  • Phytoöstrogene und Isoflavone beeinträchtigen die normale Hormonproduktion.

Zu viele Phytoöstrogenen werden mit Unfruchtbarkeit und bestimmten Krebsformen in Verbindung gebracht.

Hämagglutinin

  • Hämagglutinin ist eine Art von komplexem Protein. Aus der Gruppe der Lektine. Und die wirken sich auf andere Proteine aus und lösen eine Verklumpung aus.
  • Hämagglutinin führt zur Verklumpung von roten Blutkörperchen. Dadurch werden dein Blutfluss und der Sauerstofftransport zu den Zellen verlangsamt.

Wo sind die Schadstoffe überall drin?

In allen Sojaprodukten: Zum Beispiel in…

  • Sojamilch
  • Sojaeiweiss
  • Soja-Babynahrung
  • Soja-Burgern
  • Sojakäse
  • Sojasaucen
  • Sojaöl

 

Abgesehen davon: Das meiste Soja ist auch gentechnisch verändert. Wenn nicht explizit Bio drauf steht… Finger weg. Sofern dich die obingen gesundheitlichen Folgen nicht eh abschrecken. Manchmal steckt es sogar im glutenfreien Brot drin.

Auch im Tofu sind die Schadstoffe drin. Fermentiertes Soja ist besser, z.B. Miso, Natto, Tempeh oder auch in Tamarisauce.

Durch den Vergärungsprozess werden die Antinährstoffe und Phytinsäuren deutlich entfernt. Aber sicherlich nicht ganz.

Die Enzymhemmer und Hämagglutinine werden weitestgehend inaktiviert und ausserdem viele der schädlichen Eiweisse und pflanzlichen Substanzen in eine Form umgewandelt, die der Körper besser nutzen kann.  Trotzdem bleibt es schwer verdaulich. Und ist nichts, was du jeden Tag unbedingt essen solltest. Ehr selten.

Deshalb findest du in der Rezepte Rubrik auch sogut wie keine Rezepte mit Soja (oder gar keine). Denn Soja und basische, gesunde Rezepte, das passt nicht gut zusammen.

Liebe Grüsse aus Zürich – und Happy Detox!
Kati

PS: Hol dir 32 angesagte Detox Rezepte

Bereit für mehr Detox? Dann hole dir 32 kostenlose Rezepte, die leicht zu kochen sind. Lecker sind. Und voll im Trend liegen. Sie sind aus aktuellen Detox Kochbüchern.

About The Author

Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer von Mindfulness for Children. Coachings sind via Skype und Telefon direkt über die Website buchbar.

Leave A Response

* Denotes Required Field