Elektrosmog von deinem Handy: Die Nutzung von Mobiltelefonen und Krebs

Handys und Krebs – da gibt es durchaus einen Zusammenhang. Es gibt Organisationen, die sich intensiv mit Elektrosmog beschäftigen. Zum Beispiel die Diagnose Funk. Ziel der Arbeit von Diagnose-Funk ist es unter anderem über die gesundheits- und umweltschädigenden Wirkungen elektromagnetischer Felder aufzuklären. Weil es die Politik nicht macht.

Wusstest du, dass grosse Versicherer hingegangen sind und ihre Policen angepasst haben und Folgeschäden durch Mobiltelefone ausgeschlossen haben?

Oder hast du mal das Kleingedruckte in der Anleitung zu deinem Handy gelesen, so was wie “halt es nicht zu nah an den Kopf” (nun, wie soll das gehen?)

Ich weiss – ein Leben ohne Handy, das ist für sehr viele unvorstellbar.

Ich habe das Experiment gewagt. Und ja: Es geht. Natürlich habe ich ein Handy. Doch dort läuft immer nur die Mailbox. Es liegt ausgeschaltet, mit herausgenommenem Akku in meiner Schublade. Ich nutze es nur für E-Banking.

Die Belastung mit eletromagnetischen Feldern ist enorm angestiegen. Es gibt ständig News zu Elektrosmog und den gesundheitlichen Schäden, die dadurch entstehen können. Nicht nur durch Handys. Auch durch WLAN und Co.

Wusstest du, dass nach einem 3-minütigen Telefonat mit deinem Handy oder einem schnurlosen Telefon deine Blut-Gehirn-Schranke für 2-3 STUNDEN geöffnet ist? Damit können Toxine und schädliche Substanzen direkt in dein Gehirn. Das würden sie sonst nie schaffen. Das kannst du selbst nachlesen, zum Beispiel in diesem tollen Buch: Uwe Karstädt, Die Säure des Lebens.

Die Krebsrate in westlichen Industriestaaten erhöht sich permanent.

Das liegt natürlich nicht nur am E-Smog. Sondern auch an anderen Umweltgiften. Und unserer desaströsen “typischen Ernährung”. Voller Zucker, Kohlenhydrate, Transfette und Fleisch aus Massenproduktion. Die Pharma-Industrie tut ihr übriges.

Es gibt viele pflanzliche Mittel, die gegen Krebs wirksam sind. Belegt. Es gibt tolle Bücher dazu, zum Beispiel “Krebs heilen und natürlich vorbeugen“.

Kümmer dich um deine Gesundheit, es ist das wertvollste, was du besitzt. Wir merken oft erst viel zu spät wie wichtig sie ist. Prävention ist immer besser als hinterher den Flächenbrand zu löschen.

Verbessere deine Essgewohnheiten! Entschlacke deinen Körper! Fang heute damit an (ja, zum Beispiel mit meinem Onlinekurs, oder schau dich hier einfach weiter um!)

Liebe Grüsse aus Zürich
Kati


Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist MindSet Coach und Buchautorin. Kati hat in den letzten Jahren über 13'000 Menschen bei Veränderungsprozessen begleitet. In den letzten zwei Jahren hat sie über 3'080 Einzel-Coachings gegeben.