Zutaten für 2-3 Personen:

  • 1 Bund grünen Spargel
  • 10 mittel grosse Champignons
  • etwas Hirse, Quinoa oder braunen Reis
  • Bärlauch-Pesto oder Basilikum-Pesto
  • 2 Knoblauchzehen
  • frische Basilikumblätter
  • 2-4 EL Kokosöl
  • Schwarzen Pfeffer
  • Himalaya-Salz

 

Und so einfach geht’s:

  1. Das Getreide kochen (oder vom Vortag aufwärmen) und mit schwarzem Pfeffer und ggf. Salz würzen.
  2. Die Champignons entstielen.
  3. Das Pesto-Rezept: 1 Handvoll Pinienkerne  (oder mehr, ich liebe Pininenkerne und kann nie genug davon haben) anrösten und 2 Knoblauchzehen, 1 Bund Basilikum-Blätter und einige Bärlauch-Blätter klein schneiden und dann allem mit einem Stabmixer fein pürieren.
  4. Olivenöl dazu. Schwarzen Pfeffer dazu. Fertig. Geht total fix. Ist unheimlich lecker. In einem Gläschen mit Öl bedeckt hält es sich gut einige Tage im Kühlschrank.
  5. Den Spargel waschen und unten etwas abschneiden, so 2 cm sind gut. Entweder mit 2 EL Kokosöl in einer Pfanne anbraten. Oder dünsten. Beides ca. 5 Minuten, der Spargel sollte nicht zu weich werden.
  6. Die Stiele der Champignons klein schneiden. Die Champignons und die Champignonwürfel in der Zeit kurz mit 2 EL Kokosöl anbraten.
  7. Dann die Champignons mit Quinoa (oder Co.) füllen, Pesto drüber, Champignonwürfel drüer. Ein bisschen klein gehackten Knoblauch drüber.
  8. Den Spargel dazu dekorieren. Einige Basilikumblätter drüber. Leeecker…

PS: Hol dir 32 angesagte Detox Rezepte

Bereit für mehr Detox? Dann hole dir 32 kostenlose Rezepte, die leicht zu kochen sind. Lecker sind. Und voll im Trend liegen. Sie sind aus aktuellen Detox Kochbüchern.


Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist MindSet Coach und Buchautorin. Kati hat in den letzten Jahren über 13'000 Menschen bei Veränderungsprozessen begleitet. In den letzten zwei Jahren hat sie über 3'080 Einzel-Coachings gegeben.