Die typischen Grüne Smoothies Fehler – so vermeidest du sie

Grüne Smoothie Fehler 1: Mein Smoothie schmeckt total faserig.

Um richtig gute Detox Smoothies zu machen, brauchst du einen Hochgeschwindigkeitsmixer bzw. Hochleistungsmixer.

Wenn du einen Standmixer benutzt, bleibt dir nur die Lösung weniger fasriges Blattgemüse zu werden. Schade, aber ein gewöhnlicher Standmixer bekommt Smoothies einfach nicht so toll hin. Und denk dran, dass du deutlich länger als 1 Minute mixen musst, wenn du einen Standmixer verwendest.

Grüne Smoothies Fehler 2: Mein Smoothie schmeckt viel zu bitter.

Dafür gibt es eine ganz einfache Lösung. Du hast viel zu viel Blattgrün genommen. Und für den Anfang zu wenig Früchte. Und nimm am Anfang auch nur ganz wenig Wildkräuter. Die sind bitterer.

Plus: Nimm richtig süsses Obst. Das Obst muss wirklich reif sein! Im Supermarkt bekommt man oft nur Früchte, die noch knallhart sind und gar nicht duften. Kauf saisonal. Kauf auf dem Markt. Riech an dem Obst! Und wenn es nicht reif ist, dann kauf es nicht.

Denn das Wichtigste: Dein grüner Smoothie muss schmecken. Das ist die aller wichtigste Regel.

Detox Smoothie zum Entschlacken, Abnehmen und Engiften - Detoxkur, Detoxplan und Detox Diät

Fehler 3: Mein Detox Smoothie ist nicht cremig.

Damit dein Smoothie schön cremig wird, brauchst du einen Hochleistungsmixer. Wenn du den hast, und dein Smoothie trotzdem nicht cremig wird, dann kann das daran liegen, dass du zu früh zu viel Wasser rein gibst.

Am besten machst du es so:

  1. Obst und Blattgrün in den Mixer.
  2. Und dann etwas Wasser aufgiessen.
  3. Bis die Schneideblätter bedeckt sind (sind sie schnell).
  4. Dann mixen.
  5. Wenn alles schön fein gemixt ist, kannst du Wasser nachgiessen.
  6. Bis der Smoothie die Konsistenz hat, die du möchtest.
  7. Von cremig bis dünn wie ein Saft.
  8. Und dann nochmal ganz kurz „aufmixen“. Fertig.

Grüne Smoothies Fehler 4: Ich hab so viel Obst drin, aber der ist nicht süss.

Das passiert mir auch hin und wieder. Vor allem im Herbst und Winter. Der Grund: unreifes Obst! Und das lässt sich in der kalten Jahreszeit nur durch „eingeschränkte Obstauswahl“ umgehen. (Deshalb liebe ich Smoothies mit Bananen, die reifen in der Abstellkammer einfach immer weiter nach und werden schön süss. Leider macht das nicht jedes Obst.)

Wenn du auf Obstvielfalt nicht verzichten möchtest: Du kannst mit Stevia nachsüssen. Stevia ist ein Zuckerersatz, der sehr gut ist. Stevia gibt es als Pulver und als flüssiges Extrakt.

Wenn dir also unreifes Obst auf den Küchentisch gekommen ist: Nimm einfach ein paar Topfen Stevia dazu. Nur nicht zu viel. Denn Stevia ist seeehr süss.

Alternativ zu Stevia kannst du auch Xylitol nehmen. Das ist „Birkensüss“. Auch ein natürliches Süssungsmittel. Das sehr gut für uns ist.

Detox Smoothie zum Entschlacken, Abnehmen und Engiften - Detoxkur, Detoxplan und Detox Diät

Detox Smoothie Fehler 5: Der schmeckt nicht.

Das ist nicht unbedingt ein Fehler. Wenn wir lange viel raffinierte, denaturierte Lebensmittel essen, dann überreizen wir unsere Geschmacksknospen. Gesundes Essen kann dann erstmal komisch schmecken. Iss keine Süssigkeiten oder Pommes (stark süsses oder stark salziges) vor dem Smoothie. Am besten schmeckt er dir am Anfang sicher am Morgen. Gib dir und deinem neuen Schatz ein bisschen Zeit!

 

Detox Smoothie Fehler 6: Ich mache da noch Öl rein. Wegen der Vitalstoffe.

Der Fehler wird oft gemacht. Es ist echt nicht nötig Öl reinzugeben. Und auch besser das Öl wegzulassen. Warum? Grüne Blätter enthalten sowieso schon Fett, dass durch den Mixvorgang aufgeschlossen wird. Und so leicht verdaulich wird. Wenn du jetzt noch Öl dazu gibst, kann das zu Lasten der Verdaulichkeit gehen.

Ausserdem: Zusätzliches Öl verlängert die Passage des Speisebreis in deinem Verdauungstrakt. Und das ist nicht so gut. Wenn du natürlich trotzdem Öl rein tun willst, geht die Welt davon auch nicht unter.

Detox Smoothie Fehler 7: Gäähn. Der schmeckt nicht mehr.

Ziehst du jeden Tag das gleiche Kleid an? Warum trinkst du dann jeden Tag den gleichen Smoothie? Das wird langweilig. Klaro. Und schmeckt irgendwann fad.

Abwechslung. Nimm immer wieder anderen Blattgrünsorten. Anderes Obst. Wir haben so eine Vielfalt an Früchten, Salaten, Pflanzengrün, Wildkräutern, Gartenkräutern. Warum beschränkst du dich auf 3 oder 4 Sorten!? Das ist doch schade. Experimentiere. Kauf mal anderes Grün. Sei mutig. Trau dich. Was soll schon passieren?!

Abnehmkurs Online

Grüne Smoothies Fehler 8: Ich kann nicht so viel davon trinken.

So what!? Das macht doch nichts. Ja ich weiss. Viele trinken 1 Liter Smoothie am Tag. Und? Hab ich auch eine Weile gemacht. Jetzt sind es nur noch 2-3 Gläser. Dann mal wieder mehr. Wir sind nicht alle gleich. Wir haben nicht alle das gleiche Level bei der Ernährung. Gib dir Zeit. Und wo ist schon das Problem, wenn du nicht einen Liter trinkst! Mach dir keinen Stress. Stress schadet nur. Und du willst doch gesünder, schlanker und vitaler werden.

Ja, ich weiss Victoria Boutenko hat mal 1 Liter am Tag empfohlen. Aber das muss doch nicht für jeden gelten und gut sein. Achte auf dein Bauchgefühl. Gesund essen und trinken soll Spass machen. Es kommt darauf an, dass du gesunde Gewohnheiten entwickelst. Und du den Smoothie regelmässig trinkst. Das ist viel wichtiger als eine Woche lang täglich einen Liter Detox Smooothie zu trinken.

 

Grüne Smoothies Fehler 9: Ich hab so viele Zutaten drin und er schmeckt trotzdem nicht.

Vielleicht genau deshalb!? Halt deine Gerichte einfach. Und halt auch deine Smoohtie Rezepte einfach (schau noch mal bei den Detox Smoothie Rezepten auf der Website vorbei, die sind alle sehr einfach und nur mit wenigen Zutaten).

Weniger Zutaten haben 2 Vorteile:

  1. Sie sind schnell gemacht.
  2. Es gibt kein Geschmackschaos.

Weniger ist Mehr. Nimm nur 1-2 Obstsorten. Am besten Banane oder Mango. Und dazu 1-2 Sorten Pflanzengrün. Am besten Salat oder Spinat – das ist ein guter Einstieg in die Welt der Detox Smoothies.

Viel Spass und Happy Detox!
Kati

PS: Ja, der Grüne Smoothie schmeckt nur, wenn du einen guten Mixer hast. Und da gibt es nur einen: Den Vitamix. Ich hatte auch erst einen billigen (Den JTC Omniblend und fand ihn schon super).

Aber als ich das erste Mal einen Grünen Smoothie getrunken hab, der mit einem Vitamix gemacht wurde… da war klar: Nur der Vitamix macht cremige und seidenweiche Smoothies. Einfach nur genial!  Hier findest du den Vitamix: Vitamix für Grüne Smoothies

PS: Hol dir 32 angesagte Detox Rezepte

Bereit für mehr Detox? Dann hole dir 32 kostenlose Rezepte, die leicht zu kochen sind. Lecker sind. Und voll im Trend liegen. Sie sind aus aktuellen Detox Kochbüchern.

About The Author

Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer von Mindfulness for Children. Coachings sind via Skype und Telefon direkt über die Website buchbar.

Leave A Response

* Denotes Required Field