Gesunde Ernährung: Abnehmen und Kokosöl, passt das zusammen?

Kokosöl hilft dir beim Abnehmen. Es gehört zur gesunden Ernährung dazu.

Abnehmen und Kokosöl: Warum ich dir Kokosöl empfehle

Kokosöl ist ein wunderbares Öl. Es ist voller wertvoller Eigenschaften. Und es ist gut für deine Figur. Denn es ist leicht verdaulich. Und es reguliert deinen Blutfettspiegel. Und es wirkt antimikrobiell (und zwar auch in deinem Körper!). Und Nein: Es macht dich nicht dick.

Wenn sogenannte Experten von Kokosöl abraten ist das genauso Unfug als wenn irgendwer sagt „nimm Olivenöl zum Anbraten“ (macht das bloss nicht!).

Kokosöl ist für viele Völer ein Grundnahrungsmittel. Seit Jahrhunderten. Es ist eines der natürlichsten Öle, eine reife Kokosnuss besteht zu rund 35% aus Kokosöl!

Jetzt fragst du dich vielleicht: Aber das sind doch gesättigte Fettsäuren. Genau. Kokosöl hat mehr als 90% gesättigte Fettsäuren. Und die sollen ja sehr schlecht sein. Das haben wir ja alle fleissig in der Werbung (für die „Lebensmittelhersteller“ viel Geld ausgeben) gelernt.

Schauen wir uns mal kurz an, was alles drin steckt:

  • Laurinsäure: 44-52%
  • Caprinsäure: 6-10%
  • Caprylsäure: 5-9%
  • und noch weitere, aber die 3 sind mal die wichtigsten für den Moment.

Die 3 Fettsäuren sind gut untersucht. Und es sind allesamt mittelkettige Fettsäuren. Laurinsäure haben viele schon mal gehört, da wird noch viel drüber gesprochen. Was heisst das nun: Dass Kokosöl zu mehr als 50% aus mittelkettigen Fettsäuren besteht. Es gibt kein anderes natürliches Öl, das da mithalten kann.

Wofür sind mittelkettige Fettsäuren gut?

[hcshort id=“7″]

Mittelkettige Fettsäuren sind sehr leicht verdaulich. Es braucht nicht mal die Mitarbeit der Gallensäure. Sie sind wasserlöslich. Und so kommen sie direkt über die Blutbahn in deine Leber. Perfekt.

Und deine Leber nimmt die mittelkettigen Fettsäuren des Kokosöls zur Energieerstellung. Statt sie einzulagern, wie sie das mit vielen anderen Ölen so macht. Es gibt sogar eine Studie die belegt, dass man mit Kokosöl besser abnimmt (eine japanische Doppelblindstudie, die schon 2001 veröffentlicht wurde, The Journal of Nutrition). Ist das nicht cool!?

Kokosöl wirkt gegen Viren und Bakterien

Ja, Kokosöl wirkt antimikrobiell, antiviral und sogar antimykotisch. Es wird dir also auch helfen Candida los zu werden. Es kann sehr gut bei Pilzinfektionen verwendet werden. Perfekt.

Es ist eines der besten Öle, die wir haben. Ich koche alle meine Rezepte mit Kokosöl (wenn ich Öl für das Rezept brauche). Und meinen Teilnehmerinnen vom Onlinekurs – Abnehmen mit Ernährungsumstellung, denen empfehle ich Kokosöl immer. Immer. Immer. Immer. Es gibt viele teure Öle im Reformhaus, viele davon werden sehr schnell ranzig (ohne, dass du es riechen musst. Und das ist dann sehr kontraproduktiv, wenn du abnehmen und gesünder werden willst). Mit Kokosöl kann das nicht passieren, es ist sehr gut haltbar.

Liebe Grüsse aus Zürich
Kati

PS: Weitersagen! Kennst du schon meine Facebook-Seite?

About The Author

Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer von Mindfulness for Children. Coachings sind via Skype und Telefon direkt über die Website buchbar.

1 Comment

Leave A Response

* Denotes Required Field