Gefüllte Paprika-Hälfte mit Hirse

Zutaten für 2-3 Personen:

  • 4 gelbe Paprika
  • 4 Karotten
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Nüsslisalat
  • 150 g Hirse
  • Radiesschensprossen, Kresse oder Basilikum
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Pfeffer
  • Himalaya-Salz

 

Und so einfach geht’s:

  1. Die Hirse am besten 1 Tag vorher in einem Topf mit Wasser einweichen. Dann wird sie leichter verdaulich.
  2. Paprikaschoten waschen, halbieren und putzen.
  3. Karotten waschen, nicht schälen und in kleine Sticks oder Würfel schneiden.
  4. Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden.
  5. Karotten und Frühlingszwiebeln mit 2 EL Kokosöl in einer Pfanne kurz erhitzen. Knoblauch reinpressen.
  6. Dann die Hirse dazugeben und rund 300ml Wasser ablöschen. Alles zusammen für 30 Minuten und bei schwacher Hitze quellen lassen.
  7. Backofen vorheizen auf Umluft, 180 Grad.
  8. Wenn die Hirse bissfest ist, die Hirse-Gemüse-Mischung in die Paprikaschoten füllen und die Paprika-Hälften in den Herd stellen. Dauer: ca. 40 Minuten – oder früher, schau öfters rein, ich mag es lieber wenn die Paprika bissfest ist.
  9. Der Nüsslisalat ist schnell gemacht. Einfach eine Zwiebel, etwas Knoblauch und die Sprossen dazu… und mit Apfelessig abschmecken.
About The Author

Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer von Mindfulness for Children. Coachings sind via Skype und Telefon direkt über die Website buchbar.

Comments are closed.