Bei Bio-Zitronen kann man die Schale mit essen.

Ok. Natürlich nicht ganz so wie du dir das jetzt vielleicht ausmalst. Aber so: Bio-Zitrone waschen. Einfrieren. Und dann über den frischen Salat raspeln. Das schmeckt wunderbar. Oder: Waschen, schneiden und mit in den Entsafter.

Es bleibt also kein Abfall übrig von der Zitrone. Das beste aber: Du bekommst eine geballte Vitaminladung. Denn…

In der Schale stecken enorm viele Vitamine. Mehr als im Saft.

Wenn du besonders viel Vitamin C brauchst, weil du z.B. gerade Grippe hast:

  • Schneid die Zitrone klein.
  • Ab in den Mixer.
  • Wasser dazu. Gut mixen.
  • Augen zu.
  • Auf einmal trinken.

Gewöhnungsbedürftig. Und genial. Aber Achtung: Mach das bloss nicht mit ‘konventionell’ angebauten Zitronen. Die sind voller Pestizide. Und du solltest die Schale dort auf keinen Fall mitessen bzw. ‘mit trinken’.


Wo die Zitronenraspel überall drüber können?

  • Salate
  • Suppen
  • Pasta-Gerichte
  • Reis-Gerichte
  • Gemüse-Gerichte
  • und und und… probier’s aus!

[hcshort id=”7″]

Zitronenschalen enthalten 5-10mal mehr Vitamine als Zitronensaft

Warum also die Schale wegwerfen? Auch Köche machen das, weil es Gerichten eine Raffinesse gibt und total einfach ist.

Wusstest du, dass Zitronen sogar in der Krebsbehandlung extrem effektiv sein können? Viel wirksamer als eine Chemotherapie.

Zitronen haben auch eine antimikrobielle Wirkung gegen bakterielle Infekte. Und sie sollen auch bei Pilzen, Parasiten und Würmern wirksam sein. Was für ein Detox Food!

Also… jeden Tag eine Zitrone!

Liebe Grüsse
Kati

PS: Sag’s weiter… ehrlich:


Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist MindSet Coach und Buchautorin. Kati hat in den letzten Jahren über 13'000 Menschen bei Veränderungsprozessen begleitet. In den letzten zwei Jahren hat sie über 3'080 Einzel-Coachings gegeben.