Hallo ihr Lieben Seit mein erstes Detox Buch im Buchhandel erhältlich ist (z.B. hier bei AmazonDetox Your Life Buch von Kati hier kaufen) erhalte ich jeden Tag 50-90 Emails mit Anfragen wie man denn den „Emotionalen Teil hinter dem Übergewicht und Heisshunger“ lösen kann.

Da ich morgens um 9 Uhr die ersteh ThetaHealing Termine via Telefon habe und oft bis Abends 20 Uhr arbeite, ist es wahrscheinlich logisch, dass ich nicht alle Emails beantworten kann… daher nehme ich den einfachsten Weg – damit ihr alle eine Antwort bekommt.

Denn eines habe ich durch ThetaHealing auch gelernt:

Meine Zeit ist heilig. Ich brauche Pausen. Ich höre auf zu arbeiten, wenn mein „Tageswerk“ vollbracht ist und ich arbeite auch nicht mehr nach 20 Uhr… das ist auch eine Frage der Selbstliebe…

  • Bin ich es mir selbst wert auch mal Arbeit liegen zu lassen?
  • Bin ich es mir selbst Wert auch mal Emails unbeantwortet zu lassen?
  • Bin ich es mir selbst wert, dass andere für meine Hilfe zahlen?
  • Das lernt man mit der Zeit immer besser und es ist recht befreiend.

Mir war das nie so klar, dass mich das viel Energie kostet, wenn ich mir für jeden Zeit nehme und am Ende keine Zeit für mich bleibt. Das habe ich erst vor ein paara Wochen „lernen dürfen“ also ich nach einigen 60-Stunden-Wochen krank wurde… und 1 Woche alle Termine absagen musste.

1 Woche nicht arbeiten bedeutet eine Woche kein Geld, wenn man selbständig ist. Das bedeutet ¼ weniger Einkommen im Monat. Das ist nicht so lustig. Und da habe ich gemerkt: Es gibt Grenzen. Man kann nicht immer anderen helfen und sich keine Zeit für sich selbst nehmen.

Seit dem ist Schluss damit: Als ich wieder gesund war, habe ich fleissig ThetaHealing zu dem Thema gemacht und das Ergebnis: Mehr Zeit. Weniger Arbeitsstunden. Mehr Energie. Mehr Gleichgewicht.

Denn ja: Nehmen und Geben müssen sich die Waage halten… Das Ziel ist immer die Balance. (Ok, für alle die mich besser kennen… ich liebe immer noch die Extreme, aber jaaa… ich bin bereit für Balance 🙂 zumindest in vielen Bereichen).

Also, wie verhält sich das nun mit den emotionalen Hintergründen bei Heisshunger, Essattacken, Übergewicht und Kilos, die einfach nicht purzeln wollen? Spielen unsere Emotionen dabei eine Rolle? Aber hallo. Natürlich.

Würden wir denn überhaupt zur Schokolade greifen, wenn wir uns tief und innig und allumfassend geliebt fühlen würden?

Würden wir die Schokolade oder Chips denn überhaupt brauchen, wenn wir unser Stresslevel von alleine senken könnten?

Oder genügend feiern gehen würden, genügend Sport machen würden um uns auszupauern… es mal krachen zu lassen, „es“ mal rauszulassen?

Wenn wir völlig in der Balance sind (oder zumindest zu einem guten Teil der Zeit), dann stimmt auch unser Gewicht. Das regelt sich dann ALLES von allein – ok, ausser du isst ungesund, aber das irgendwie auch logisch. Falls das noch ein Thema ist, mach einfach mit beim Onlinekurs, da kannst du deine Ernährung step by step umstellen. Das ist einfach, gesund und geht ohne Stress.

Es hat über hundert leckere Rezepte, da wird dir nie langweilig, ist aber auch genauso gut umzusetzen, wenn du essen gehst. Also: Wenn du trotz „Mühe“ nicht abnimmst, immer wieder zunimmst und dich nicht gut fühlst, dann schau dir deine Emotionen an.

Ich habe früher viel ausprobiert, alle möglichen Methoden, vieles ist ehr Unterhaltung und hat nicht funktioniert. ThetaHealing habe ich persönlich nicht gesucht, sondern es hat „mich gefunden“.

Es ist sehr spannend was alles hinter unserem Essverhalten steckt. Und eines ist klar: es ist immer etwas anderes, als das was wir im ersten Moment denken.

Heisshunger, Fressattacken und Co sind meine Lieblingsthemen (ok, ich habe viele Lieblingsthemen… ich geb’s zu). Es geht sehr oft um Selbstwert und Selbstliebe… und wenn wir die echte, die wahre, die tieferliegende Ursache gefunden haben, dann verändert sich sehr vieles.

Ich liebe es meinen Kunden dabei zu zu sehen, wie sie sich im Laufe einer Sitzung verändern. Was frei kommt.

Ja, es ist manchmal anstrengend. Ja, man muss auch mal kurz weinen. Aber es ist nicht wie bei den „Striptease-Psycho-Coach-Terminen“ (so wie ich mir das vorstelle), wo man sich die ganze Zeit im Elend baden muss und der Coach am Ende sagt „So, dann sehen wir uns nächste Woche.“ Und man sitzt wie ein Häufchen Elend da. ThetaHealing ist anders.

Wir suchen die Ursache, ja. Wir schauen hin, ja. Aber wir verweilen nicht im Schmerz. Ich muss nicht dein ganzes Drama kennen um dir zu helfen. Wichtig sind die Gefühle. Die verändern wir.

Schau dir einfach mal das Feedback von Kundinnen an, die es gepostet haben: zu Naturalife.ch, Feedback über Katis ThetaHealing Arbeit.

Wenn wissen möchtest, was genau hinter deinem Heisshunger und Übergewicht steckt – oder besser noch (das wäre nämlich mein Vorschlag) es zu ändern, dann komm vorbei oder lass uns telefonieren (du kannst dir ein kostenloses Kennenlerntelefonat buchen, direkt im Terminkalender auf der Website).

ThetaHealing funktioniert via Telefon genauso gut wie persönlich. Wichtig ist, dass du deinem Coach vertraust, dich mit ihr wohlfühlst und sie abgesehen davon genügend Ausbildungen im ThetaHealing hat (z.B. den Intuitive Anatomie, der verändert die Arbeit eines Coaches nochmal sehr, es geht dann viel schneller).

Hier geht es zu meinem Terminkalender

ja, der ist recht ausgebucht, aber das ist ja auch sehr schön. Aber ein freier Termin für dich findet sich immer. Und du kannst ihn online direkt reservieren: Zum Terminkalender

Du bekommst auch direkt danach eine Email mit dem Termin zur Bestätigung, kannst den Termin mit einem Klick in deinen Kalender eintragen lassen. Und bekommst einen Tag vor dem Termin noch eine Erinnerungsemail… und dann sehe wir uns. Und verändern, was auch immer du verändern möchtest.

Ich freu mich auf dich.

Alles Liebe
Kati


Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist MindSet Coach und Buchautorin. Kati hat in den letzten Jahren über 13'000 Menschen bei Veränderungsprozessen begleitet. In den letzten zwei Jahren hat sie über 3'080 Einzel-Coachings gegeben.