Die gesundheitlichen Schäden durch Fleisch sind durch viele wissenschaftliche Studien – eigentlich – bekannt. Ebenso die gesundheitlichen Folgen von Milch und Käse mit ihrem hohen Gehalt an gesättigten tierische Fetten.

Dennoch ist der Einfluss der Fleisch- und Milch-Industrie und ihrer Lobbyisten gross. Es wird viel Geld in die Ernährungslügen über Fleisch und Milch gesteckt. Denn:

Die Tierindustrie macht nur weiter so hohe Gewinne, wenn alle weiter Milch und Fleisch konsumieren.

Das ist ein riesiges Geschäft. Deshalb wird viel dafür investiert diese Studien von der Öffentlichkeit fern zu halten. Wir erfahren viel zu wenig über diese Studien. Und glauben der Werbung, dass ‘Milch stark und gesund machen würde’. Eine glatte Lüge. Das Gegenteil ist der Fall.

Selbst Ernährungsberater oder der Arzt sagen vermutlich sehr oft, dass der tägliche Verzehr von Milch und Joghurt wichtig ist. Dabei lernen Ärzte im Studium fast nichts über Ernährung. Unglaublich eigentlich. Und Ernährungsorganisationen, die über eine gesunde Ernährung aufklären sollen, werden oftmals von der Tierindustrie finanziert. Neutral ist anders.

Die meisten Ärzte sind zwar exzellente Spezialisten in der Therapie von Krankheiten, aber totale Ernährungslaien.

In einer Studie wurde das Ernährungswissen von Ärzten und Patienten überprüft.

Ergebnis: Die Patienten hatten ein besseres Wissen über Ernährung als die Ärzte.

Dr. Greger geht der Frage nach, warum die meisten Ärzte nicht die gleichen Empfehlungen für eine gesunde Ernährung geben. Die Antworten sind schockierend: Ernährung wird im Medizinstudium so gut wie nicht gelehrt.

Hier geht’s zum Video: Doctors’ Nutritional Ignorance


Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist MindSet Coach und Buchautorin. Kati hat in den letzten Jahren über 13'000 Menschen bei Veränderungsprozessen begleitet. In den letzten zwei Jahren hat sie über 3'080 Einzel-Coachings gegeben.