Grüne Superfoods bringen deinen Körper in Schwung.

Sie sind unheimlich gut für deine Gesundheit. Und damit auch für deine Figur. Deine Ausstrahlung. Deine Energie. Sie lassen Pfunde purzeln und Krankheiten verschwinden.

Grünes Gemüse, grüne Pflanzen, grüne Wildkräuter, grüne Küchenkräuter, grüne Sprossen, grüner Weizengrassaft, grüne Algen. Grün. Grün. Grün.

Salopp gesagt: Grünes Essen macht dich gesund. Grünes Trinken noch mehr. Damit meine ich grüne Säfte und grüne Smoothies.

Grün = Chlorophyll pur!

Warum grünes Gemüse und Co. anders ist? Es hat jede Menge Chlorophyll. Und Chlorophyll ist das Blut der Pflanzen. Es ist das Farbpigment, das Pflanzen die grüne Farbe gibt. Dank Chlorophyll können Pflanzen Photosynthese betreiben. Dabei verwandeln sie Kohlendioxid und Wasser unter Einwirkung des Sonnenlichts in Kohlenhydrate. Und die Pflanze wächst und wächst und wächst.

[hcshort id=“7″]

Chlorophyll ähnelt unserem roten Blutfarbstoff sehr stark.

Chlorophyll und Hämoglobin (das ist unser roter Blutfarbstoff) sind fast identisch aufgebaut. Untersuchungen haben gezeigt, dass Chlorophyll einen positiven Effekt auf die Bildung unserer roten Blutkörperchen hat. Und dass die Menge des Hämoglobin viel schneller ansteigt, als wenn man ein Eisenpräparat nehmen würde.

Je mehr Chlorophyll – desto besser

  • Chlorophyll hilft deinem Körper beim Aufbau neuer Blutzellen.
  • Es reinigt dein Blut. Und je gesünder dein Blut ist, desto gesünder bist du.
  • Chlorophyll unterstützt die Entgiftung.
  • Chlorophyll unterstützt die Wundheilung.
  • Chlorophyll ist gut für eine regelmässige Verdauung.
  • Chlorophyll behebt Eisenmangel. Denn Chlorophyll führt dazu, dass wir mehr rote Blutkörperchen bilden.
  • Chlorophyll behebt Magnesiummangel (der sehr weit verbreitet ist). Und wir brauchen Magnesium für unser Gehirn, unsere Muskelfunktionen und unser Nervensystem.

Grünes Gemüse ist auch voller Mikronährstoffe

Grüne Lebensmittel enthalten ausser Chlorophyll auch noch alle Mikronährstoffe, die wir gebrauchen können, z.B.: Vitamin A, C und K, Vitamin B6, Folsäure, Calcium, Kupfer, Kalium, Spurenelemente, gesunde Fettsäuren, alle essentiellen Aminosäuren und viele sekundären Pflanzenstoffe.

Schauen wir uns nur mal Spinat an: Spinat liefert jede Menge Chlorophyll, Magnesium und Antioxidantien. Genauso toll ist Brokkoli oder im Winter Kohl. Und dabei kannst du mit und aus allem leckere Gerichte und erfrischende Detox Säfte zaubern.

Wie du mehr Chlorophyll in deine Ernährung bringst?

  • Iss täglich einen Salat.
  • Nimm für Salate dunkles Blattgemüse, z.B. Spinat.
  • Verwende fürs Kochen viele frische Kräuter wie Petersilie, Basilikum, Dill und Schnittlauch.
  • Sammel Löwenzahn und Brennnessel und verwende sie für grüne Smoothies.
  • Trink jeden Tag einen grünen Smoothie. Mehr ist besser.
  • Trink Weizengrassaft.
  • Nimm Chlorella-Algen oder Spirulina-Algen.
  • Iss viel grünes Gemüse wie Brokkoli, Gurken, Zucchini oder Stangensellerie.

Starte gleich jetzt: Mach deine Einkaufsliste… und gestalte sie schön grün!

Liebe Grüsse
Kati

Sag’s weiter:


Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer von Mindfulness for Children. Coachings sind via Skype und Telefon direkt über die Website buchbar.