Detox fürs Büro = Detox fürs Gehirn

Detox ist mehr als Gesund Essen und den Körper entgiften.

Detox hat mindestens genauso viel mit deinen Gedanken zu tun. Und das vergessen wir all zu oft. Du kneifst dir den Schokoriegel und fühlst dich „bestraft“, im Kopf ist das „ich darf nicht“… Wenn wir unsere Gedanken verändern, verändern wir auch unseren Basen-Säure-Haushalt im Körper.

Glücklicher Geist = Gesunder Körper

Aber wie geht das nun? Detox auf „allen Ebenen“. Yoga kennt jeder. Fasten auch. Ob man es tut ist schon wieder was anderes. Aber Mind Detox kennt kaum einer. Ruhepausen fürs Gehirn. Abschalten. Und zwar wortwörtlich.

Wann hast du das letzte Mal Detox gemacht von deinen Emails (ja genau, keine Panik, oder doch?), von Facebook, von Instagram, von WhatsApp?

Ich habe selbst erlebt wie zeitintensiv – oder eher zeitraubend – das ist. Und gleichzeitig auch unproduktiv. Wenn du immer von irgendwelchen Nachrichten abgelenkt wirst, kommst du mit deinen Projekten, deiner Arbeit nicht voran.

Ein Tag geht vorbei und du fragst dich was hab ich denn heute so gemacht… und wir merken oft gar nicht we viel Zeit wir mit dem regelmässigen Prüfen unserer Emails verlieren.

Deshalb bin ich auf einer neuen Form von Detox unterwegs (natürlich mach ich auch weiter „normales Detox“: Social Media Detox. Permanent-Connection-Detox, Email-gleich-lesen Detox.

Warum? Weil ich meinen „Arbeitsplatz“ verlegt habe. Ans Meer:

Als Abundance Coach war das für mich einfach. Denn mit meinen Kunden arbeite ich sowieso via Skype. Sprich: Ich kann arbeiten von wo ich will. Und die Antwort ist immer: AM LIEBSTEN AM STRAND.

Denn viele meiner Kunden sind selbst Coach und viel unterwegs. Und ich liebe die Sonne. Also war klar: Zeit für Reisen. Etappe 1: Asien – Thailand, Insel Hopping

Beach Life, da bin ich. Jede Tag frische Kokosnüsse. Und meine ganz persönliche Detox-Chalange: Täglich nur noch 3 Stunden arbeiten

Das ist gar nicht so einfach, wenn man von einer 60 Stunden Woche runterfährt… aber wahnsinnig gut.

Ich habe aufgeräumt: die Emails, die Aufgaben meines Teams, noch mehr outgesourced… und prüfe meine Emails jetzt nur noch 3x in der Woche. Für max. eine Stunde. Was für eine Befreiung. Auf einmal ist mehr Zeit da. Mehr Platz für Kreativität. Lesen. Träumen. Und statt täglich Emails checken mache ich jetzt ausschliesslich Coachings (und Seminare natürlich auch weiterhin) und 3x in der Woche einmal am Tag durchs Postfach surfen.

 

Probiere es aus: Email-Detox

  • das geht auch im Büro. Dazu musst du nicht selbständig sein
  • spüre wie das deine Produktivität steigert
  • wie dein Energielevel sich hebt, wenn du nicht mehr die „Wühlaus deiner Emails bist“, sondern die Göttin über deine Zeit. Das ist Freiheit. Und aus Freiheit entsteht Neues.

Ich habe hier so wunderbare Ideen begonnen umzusetzen. Jaaa, das Farbspiel bei Sonnenuntergang macht einiges aus. Und jaaa, die Coconuts an der Strandbar ebenso.

Das wichtigste war die Entscheidung: mehr Zeit für mich. Schluss mit Zeitverschwendung. Schluss mit Non-Stop-Availabe sein. Und es ist wunderbar.

Frag dich: Wie kannst du das in dein Leben integrieren? Wo kannst du „outsourcen“? Und das kann auch die einfache Entscheidung sein, einfach nur noch 1x am Tag um 15 Uhr Emails lesen und beantworten. Probier das für eine Woche…

Woche 1: ein bisschen Entzugserscheinungen

Woche 2: du fängst an es zu verstehen und zu geniessen

Woche 3: Bäume ausreisen und dir denken „hätte ich früher schon so machen sollen“

Happy Detox!
Kati

 

PS: Hol dir 32 angesagte Detox Rezepte

Bereit für mehr Detox? Dann hole dir 32 kostenlose Rezepte, die leicht zu kochen sind. Lecker sind. Und voll im Trend liegen. Sie sind aus aktuellen Detox Kochbüchern.

About The Author

Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer von Mindfulness for Children. Coachings sind via Skype und Telefon direkt über die Website buchbar.

Leave A Response

* Denotes Required Field