Cellulite ist ein super Geschäft. Für Apotheker, Kosmetikindustrie, Fitnessstudios. Leider sagt einem keiner woher sie wirklich kommt. Ok, meist wollen wir das auch gar nicht hören. Und gehen statt dessen lieber dreimal die Woche zum Sport. Dabei wird man zwar schlank. Aber die Cellulite bleibt. Komisch, oder?

Cellulite und Ernährung: Woher kommt Cellulite?

Die Nährstoffe mit denen unser Körper versorgt werden muss, werden über die Blutbahn transportiert. Und die Stoffwechselendprodukte der Zellen müssen über die Blutbahn wieder abtransportiert werden. Soweit nichts neues.

Was hat das mit dem Bindegewebe zu tun? Die Blutgefäße reichen nicht bis direkt in die Zelle. Sie ziehen sich in ganz feinen Äderchen durch das Bindegewebe. Dort wandern die Nährstoffe dann zur Zelle und werden von der Zelle aufgenommen.

Abfallprodukte der Zelle, sogenannte Schlacken sollen wieder zurückwandern. Aber das tun sie in vielen Fällen nicht mehr. Diese Schlacken bleiben einfach im Bindegewebe liegen. Wenn diese Schlacken nicht mehr aus dem Bindegewebe abtransportiert werden, entsteht früher oder später Cellulite.

Gesundes Bindegewebe = schöne Figur

Der Zustand unseres Bindegewebes ist für unsere Figur entscheidend. Übergewichtige haben meist ein schwächeres oder schwaches Bindegewebe.
Durch falsche Ernährung und Bewegungsmangel schwächen aber auch Normalgewichtige ihr Bindegewebe.

Im Bindegewebe befinden sich Leukozyten, die für die Abwehr von Krankheitserregern sorgen. Deshalb ist unser Bindegewebe auch für unser Immunsystem wichtig.

Bewegung ist wichtig – aber nur ein Teil

Cellulite ernährung

Ideales Training muss nicht lang sein. Es reichen schon 20 Minuten.

Dafür aber mehr als einmal die Woche. Das Training sollte 30 Minuten dauern und dreimal die Woche wiederholt werden. Das soll ideal sein.

Aber viel wichtiger: Mach regelmässig etwas. Und wenn es nur Treppensteigen und spazierengehen mit dem Hund ist. Das bringt deine Lymphe in Schwung. Und Entschlacken klappt besser.

Cellulite: Ernährung ist wichtig.

Verzichte auf Zucker, Milch, Fette, Fertigessen und Co. Schau auch in der Rubrik Ernährung rein. Dort findest du wertvolle Tipps zur gesunden Ernährung und wie du deine Traumfigur bekommst.

Gesunde Ernährung zum Abnehmen
Detox Time: Gemüse statt Zucker. Tschüss Cellulite

Wichtig ist, dass du dich basisch ernährst. Also Übersäuerung vermeidest. Für den Anfang ist es auch gut mit Basenpulver nachzuhelfen. Damit dein Körper schneller in den basischen Bereich gelangt.

Und noch viel wichtiger: Detox! Schmeiss die ganzen Giftstoffe aus deinem Körper. Bring deinen Basen-Säuren-Haushalt wieder in ein ausgeglichenes Verhältnis! Dann verschwindet auch deine Cellulite! (Im Detox Your Life Programm passiert übrigens genau das.)

Liebe Grüsse und happy Detox!
Kati

PS: Hol dir 32 angesagte Detox Rezepte

Bereit für mehr Detox? Dann hole dir 32 kostenlose Rezepte, die leicht zu kochen sind. Lecker sind. Und voll im Trend liegen. Sie sind aus aktuellen Detox Kochbüchern.


Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer des Vereins Mindfulness for Children. Kati hat in den letzten Jahren über 13'000 Menschen bei Veränderungsprozessen gecoacht. Alleine in den letzten beiden Jahren hat sie über 3'080 Einzel-Coachings gegeben.