Abnehmen leicht gemacht? Naja, es ist immer Arbeit, aber es gibt Unterstützung:

Mit diesen Tipps wird abnehmen und deine Ernährungsumstellung leichter.

  1. Ändere nicht dein gesamtes Esseverhalten auf einmal, sonst überforderst du dich schnell und gibst vielleicht auf.
  2. Mache dein Abnehmen öffentlich. Erzähl es Familie und Freunden. Menschen, die dich motivieren.
  3. Mach keine Diät, sondern stell deine Ernährung um. Iss gesundes Essen. Diäten sind Verbote, an die wir uns für kurze Zeit halten. Danach ist alles wie vorher. Und der Jojo-Effekt ist garantiert.
  4. Eine sinnvolle Umstellung deiner Essgewohnheiten verspricht den grössten Abnehmerfolg. Hast du diese Umstellung erst einmal gemeistert, wirst du dein Idealgewicht auch halten können.
  5. Trink 2 bis 3 Liter Wasser am Tag. Das reduziert deinen Appetit.
  6. Kaufe nicht ein, wenn du Hunger hast. Sonst wirst du ganz schnell jede Menge ungesundes Zeug kaufen, das gar nicht auf deiner Einkaufsliste steht.
  7. Führe ein Tagebuch und schreibe dort deine Ernährung auf, deine Gefühle und Ziele. So siehst du, was du bereits erreicht hast. Das motiviert.
  8. Nimm dir Zeit fürs Abnehmen. Entscheide dich gegen Crash-Diäten. Und für eine nachhaltige und gesunde Ernährungsumstellung. Besser langsam, aber erfolgreich Abnehmen.
  9. Erstelle dir einen Notfallplan für Ausrutscher und alte schlechte Gewohnheiten. Schreib dir eine Liste mit Aktivitäten, die du machen kannst, wenn der Heisshunger kommt.
  10. Wiege dich maximal 1 Mal in der Woche, um dich nicht unnötig unter Druck zu setzen. Gewichtsschwankungen von ein paar Kilogramm sind vollkommen normal.
  11. Plane voraus. Was wirst du auf Parties und in den Ferien essen?
  12. Lies viel, zum Beispiel hier im Blog zu gesunder Ernährung. Lies über gesunde Ernährung. Nicht übers Abnehmen. Du willst schlank werden und bleiben – dafür ist gesunde Ernährung wichtig. Je mehr du über Abnehmen und gesundes Essen weisst, desto besser verstehst du deinen Körper
  13. Schreibe für ein oder zwei Wochen lang alles auf, was du isst und trinkst.
  14. Probiere neue, gesunde Gerichte und experimentiere mit den Zutaten. Schau im Rezepte Blog vorbei. Dort hat es nur gesunde Gerichte. Sie sind lecker, einfach zu kochen und gesund. Das hilft dir dabei, ein besseres Gefühl für dein Essen zu entwickeln.
  15. Iss langsam! Dein Sättigungsgefühl tritt erst nach 20 Minuten ein. Deshalb hilft dir langsames Essen beim Abnehmen.
  16. Setz dir klar formulierte und realistische Ziele. Sie geben dir die Richtung vor und sind somit sehr wichtig für deinen Abnehmerfolg.
  17. Es kann eine sehr grosse Motivation sein, wenn du dir ein T-Shirt oder Kleid in einer Nummer kleiner kaufst.
  18. Nimm kleine Bissen. Und kau sie ordentlich. Geniess dein Essen. Und konzentriere dich aufs Essen, lies dabei keine Zeitung und schau auch nicht fern.
  19. Schling dein Essen nicht herunter, sondern kau es ordentlich durch. Das ist wichtig für deine Verdauung.
  20. Du musst nicht alles aufessen. Entwickle ein Gefühl für die richtige Portionsgrösse, damit du dir die Reste nicht reinzwängen musst. Oder stell sie halt in den Kühlschrank für morgen.
  21. Ernähre dich vielseitig und ausgewogen. Iss nicht immer nur das Gleiche. Je vielseitiger du deine Ernährung gestaltest, desto besser ist dein Körper mit Nährstoffen versorgt.
  22. Achte einmal ganz bewusst darauf, wie du dich nach Heisshungerattacken fühlst. Häufig ist es so, dass du dich nach dem Heisshungeressen schlechter fühlst als vorher.
  23. Am einfachsten kannst du dir ungesunde Sachen, wie Schokolade abgewöhnen, wenn du für ein paar Tage komplett darauf verzichtest. Und sie dann nur noch selten und bewusst isst. Sie geniesst.
  24. Mache regelmässig Spaziergänge. Die Bewegung an der frischen Luft ist gut für deinen Körper. Und sie entspannt.

Warum du jetzt etwas tun solltest:

  • Je länger du wartest, desto größer wird die Gefahr, dass du nie anfängst.
  • Suche dir Inspiration, jemanden der es schon geschafft hat. Einen Coach. Einen Mentor.
  • Gemeinsam abnehmen fällt viel leichter. Setzt deine Ernährungsumstellung gemeinsam mit Freundinnen um.
  • Es braucht 21 bis 30 Tage, eine alte Gewohnheit zu brechen. Sprich die alte Gewohnheit sein zu lassen und durch eine neue gute gesunde Gewohnheit zu ersetzen.
  • Gib niemals auf! Egal was passiert. Du kannst es. Glaub an dich selbst. Sag dir immer und immer wieder: “Ich schaff das.”
  • Und ganz wichtig: Sei dir bewusst, dass du nur erfolgreich abnimmst, wenn du die wahren Gründe für dein Übergewicht findest und beseitigst. Denn die beste Ernährung und Entschlackung und Sport nützen dir nichts, wenn du deine Emotionen nicht anschaust und Sorgen loslässt. Sonst wirst du immer wieder zunehmen und Probleme mit deiner Figur haben.

Liebe Grüsse – Kati

abnehmkurs

PS: Hol dir 32 angesagte Detox Rezepte

Bereit für mehr Detox? Dann hole dir 32 kostenlose Rezepte, die leicht zu kochen sind. Lecker sind. Und voll im Trend liegen. Sie sind aus aktuellen Detox Kochbüchern.


Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer des Vereins Mindfulness for Children. Kati hat in den letzten Jahren über 13'000 Menschen bei Veränderungsprozessen gecoacht. Alleine in den letzten beiden Jahren hat sie über 3'080 Einzel-Coachings gegeben.