Fragst du dich „Ich will abnehmen, aber wie?” Dann frag ich dich: „Schläfst du genug?”

Wenn nicht könnte es mit gesundem Abnehmen schwierig werden. Menschen, die zu wenig schlafen, sind oft übergewichtig.

Also: Abnehmen im Schlaf. Das wohl ehr nicht. Aber du wirst sicher leichter abnehmen, wenn du genügend schläfst! Wer zu wenig schläft ist also nicht nur weniger leistungsfähig, sondern auch anfälliger für Übergewicht.

Wissenschaftler vermuten, dass es mit den Hormonen zusammenhängt. Denn unser Hormonhaushalt kommt ganz schön durcheinander, wenn wir zu wenig schlafen. Ob wir satt sind oder Hunger haben, das wird auch von unseren Hormonen gesteuert.

Die Hormone Ghrelin und Leptin spielen dabei eine grosse Rolle. Ghrelin wird in unserem Magen produziert und sendet Hungersignale. Leptin wird in unseren Fettzellen produziert. Und schickt die Botschaft „Ich bin satt.”
[hcshort id=“7″]
Wenn wir nicht genug schlafen, kommen die beiden offenbar durcheinander. Bei einer Untersuchung der Universität Chicago aus 2004 mit jungen Männern wurden die Hormonkonzentrationen nach vier und nach zehn Stunden Schlafen gemessen.

Ergebnis: Bei denjenigen, die weniger geschlafen haben, war die Konzentration des appetitanregenden Hormons Ghrelin deutlich höher. Und die Konzentration des sättigungssteigernden Hormons Leptin war niedriger. Sprich, diejenigen, die weniger geschlafen haben waren hungriger.

Genügend Schlaf scheint also wichtig zu sein.

Es spricht bestimmt nichts gegen eine durchtanzte Partynacht. Aber wenn wir jeden Tag zu wenig schlafen, werden unsere Hormone ganz schön durcheinander gebracht. Also, heute mal vor Mitternacht schlafen gehen! Und achte auf eine gesunde Ernährung.

Liebe Grüsse
Kati


Kati Mekler
Kati Mekler

Kati ist Erfolgs-Coach für Frauen, Buchautorin, Theta Healing Ausbilder und Gründer des Vereins Mindfulness for Children. Kati hat in den letzten Jahren über 13'000 Menschen bei Veränderungsprozessen gecoacht. Alleine in den letzten beiden Jahren hat sie über 3'080 Einzel-Coachings gegeben.